Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Neue Mod für Elden Ring macht euch hungrig und krank

Daran habt ihr zu knabbern.

Vor gänzlich neue Herausforderungen stellt euch die neue Mod Survival Mode für From Softwares Elden Ring.

Die bringt einige neue Spielelemente mit ein, die ihr während eurer Reise durch die Zwischenlande unbedingt berücksichtigen solltet.

Ganz alltägliche Dinge in Elden Ring

Survival Mode ist eine Mod von Modder Grimrukh und bringt Hunger, Durst sowie regionale Krankheiten als neue Spielelemente zu Elden Ring.

Das heißt, dass ihr auch Nahrung und Medizin herstellen müsst, um in den Zwischenlanden zu überleben und nicht vor dem nächsten Boss zu verhungern.

Weitere Meldungen zu Elden Ring:

Damit es nicht zu einfach wird, können euch Feinde etwa bereits im Anfangsbereich mit der "Plague of Limgrave" infizieren, die die Effekte von Hunger und Durst noch beschleunigt.

Ferner sind die Nächte in Elden Ring dank Survival Mode nun wirklich komplett dunkel. Ihr braucht in der Spielwelt also eine Fackel, um etwas zu sehen. Dementsprechend müsst ihr euren Weg ebenso in Dungeons und an anderen dunklen Orten erhellen.

Survival Mode macht, wie der Name schon verspricht, das Spielerlebnis deutlich kniffliger. Wenn das Hauptspiel also ein Kinderspiel war, probiert doch einmal diese Mod aus.

Ihr könnt euch die Survival-Mode-Mod für Elden Ring jetzt bei NexusMods herunterladen.

In diesem artikel

Elden Ring

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare