Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Overwatch 2: Der neue Battle Pass entführt euch in den Weltraum

Das richtige Sigmal setzen.

Blizzard hat einen neuen Trailer zum Battle Pass von Overwatch 2 veröffentlicht. Sigma erhält in diesem endlich seinen mythischen Skin. Was euch sonst noch erwartet, erfahrt ihr hier.

Overwatch greift mit dem neuen Battle Pass nach den Sternen

Die insgesamt 80 Stufen sind in Saison 4 thematisch im Weltall zu verorten. An vielen Stellen sehen wir Tentakel und Laserpistolen. Ganz am Schluss des Passes wartet der galaktische Imperator Sigma auf euch, den ihr wie jeden mythischen Skin anpassen könnt.

Die meisten Skins erhaltet ihr nur, wenn ihr den Premium Pass kauft. Aber auch, wer kein Geld ausgeben möchte, erhält hier und dort ein paar Goodies, wie den epischen Skin "Unendlicher Vernichter" für Bastion.

Hier ist der Trailer:

Außerirdischer Winston ist violett und hat Tentakel auf dem Kopf, während der erste Skin für den neuen Support-Helden Lifeweaver eher traditionell thailändisch daherkommt. Auch Ashe darf sich auf einen legendären Skin freuen, bei dem sie rote Haare und einen galaktischen Bob erhält.


Mehr zu Overwatch 2:

Overwatch 2: Neuer Support Lifeweaver kann sein eigenes Team ins Verderben stürzen

Overwatch 2: Nach One Punch Man soll es dieses Jahr noch ein weiteres Crossover geben

Begeistert von Overwatch 2: Aaron Keller führt uns hinter die Kulissen der zweiten Saison


Auch Doomfist sieht mit seinem Knochenbrecher-Skin nicht mehr ganz aus, wie von dieser Welt. Mercy erhält hingegen einen mysteriösen Seherin-Skin, der sie zu einer düsteren Heilerin macht.

Lohnt sich dieser Battle Pass für euch?

In diesem artikel

Overwatch 2

PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.
Kommentare