Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Pokémon Karmesin und Purpur: Monetigo bekommen und Gierspenst entwickeln

Sucht nach Münzen.

Gierspenst ist eines von vielen neuen Pokémon, denen ihr in Pokémon Karmesin und Purpur begegnet. Es hat zwei verschiedene Formen und lässt sich obendrein noch entwickeln.

In unserem Guide zeigen wir euch, wie ihr in Pokémon Karmesin und Purpur ein Gierspenst zu Monetigo entwickelt und woher die dafür erforderlichen Gierspenst-Münzen erhaltet.

Inhalt:


Wo finde ich Gierspenst?

Im Gegensatz zu den meisten anderen Pokémon in Pokémon Karmesin und Purpur läuft Gierspenst nicht einfach so in der Welt herum. Vielmehr solltet ihr in der Paldea-Region die Augen nach Truhen offenhalten.

Ihr findet solche Truhen häufig in Ruinen oder oben auf verschiedenen Aussichtstürmen, die sich in der Region finden lassen.

Habt ihr eine dieser Truhen gefunden, geht ihr zu ihr und interagiert mit ihr, woraufhin der Kampf gegen Gierspenst startet. Ihr könnt es nun besiegen oder fangen.

Wie ihr in Pokémon Karmesin und Purpur Gierspenst findet und entwickelt.
Gierspenst in der Truhenform findet ihr zum Beispiel auf solchen Türmen.

Wie entwickle ich Gierspenst zu Monetigo?

Gierspenst lässt sich zum ebenfalls neuen Pokémon Monetigo weiterentwickeln. Dafür ist es aber erforderlich, dass ihr euch eine Zeit lang mit dem Sammeln von Gierspenst-Münzen befasst.

Ihr braucht insgesamt 999 Gierspenst-Münzen, damit sich Gierspenst bei seinem nächsten Levelaustief zu einem Monetigo entwickelt.


Wo finde ich Gierspenst-Münzen?

Gierspenst-Münzen bekommt ihr in Pokémon Karmesin und Purpur, indem ihr Gierspenst in seiner Wanderform in der Paldea-Region aufspürt. Was mitunter ganz schön knifflig sein kann, da das Pokémon relativ klein ist.

Aber: Ihr solltet nicht ohne Ton spielen, denn wenn ihr euch in der Nähe eines Gierspenst in seiner Wanderform aufhaltet, hört ihr ein etwas metallenes Geräusch, das euch darauf aufmerksam macht.

Ihr könnt Gierspenst in der Wandform aber praktisch überall in der Paldea-Region aufspüren. Das Gute ist: Mit der Zeit tauchen sie auch wieder neu auf, was heißt, dass es nicht nur eine begrenzte Menge an Gierspenst-Münzen gibt, die ihr finden könnt.

Wie ihr in Pokémon Karmesin und Purpur Gierspenst findet und entwickelt.
Die Wanderform von Gierspenst findet ihr an vielen Stellen im Spiel.

Gute Orte, um die Wanderform zu finden, sind erneut Ruinen oder Aussichtstürme. Schaut in Ecken, Kisten, Türen, auf Säulen. Häufig findet ihr sie auch auf Schildern, zum Beispiel auf Schildern entlang der Wege durch die Paldea-Region. Manchmal verstecken sie sich hinter Gebäuden oder stehen auf Felsen.

Auch bei den Leuchttürmen und bei einem Pokémon Center werdet ihr häufig fündig. Schaut euch regelmäßig genau in der Umgebung um, wenn ihr noch Gierspenst-Münzen benötigt.

Wenn ihr mit einem Gierspenst in der Wanderform interagiert, erhaltet ihr ein bis drei Münzen. Ein Gierspenst in der Truhenform zu besiegen, bringt euch ganze 50 Münzen.


Kann ich die Wanderform von Gierspenst fangen?

Nein, die Wanderform von Gierspenst lässt sich leider nicht fangen.

Ihr findet Gierspenst in seiner Wanderform zwar häufig in der Paldea-Region, bei einer Interaktion mit ihm erhaltet ihr aber lediglich Gierspenst-Münzen und habt keine Chance, es für euren Pokédex zu fangen.


Weitere hilfreiche Inhalte zu Pokémon Karmesin und Purpur:

Pokémon Karmesin und Purpur: Tipps, Tricks und Lösungen

Pokémon Karmesin und Purpur: Ditto finden und fangen

Pokémon Karmesin und Purpur: Farigiraf bekommen und Girafarig entwickeln

Pokémon Karmesin und Purpur: Pamomamo bekommen und Pamo und Pamamo entwickeln

Pokémon Karmesin und Purpur Paldea-Formen - Diese bekannten Pokémon gibt’s im neuen Look

In diesem artikel

Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur

Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare