Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sonic Origins: Modder stellt ambitioniertes Projekt ein, weil das Spiel "absolute Scheiße" sei

Update: Der erste Frust ist vorbei.

Update vom 14. Juli 2022: Nach dem ersten Frust hat sich Modder Xanman noch einmal etwas versöhnlicher über Sonic Origins geäußert.

"Ja, ich denke, Origins ist schlecht, es ist überteuert, es hat Bugs, DRM nervt, aber absolut scheiße war eine große Übertreibung meinerseits", schreibt Xanman. "Als ich dieses Update geschrieben habe, war ich frustriert über Origins' Modding und habe nicht geschrieben, was ich wirklich über das Spiel denke."

"Dass Origins schlecht ist, war nicht einmal der Hauptgrund, warum die Mod eingestellt wurde. Ich und die anderen Leute, die daran gearbeitet haben, waren es einfach leid, Origins zu fixen. Wir haben mit einer Menge Begeisterung angefangen, Origins hat eine Menge Potenzial und macht viele Dinge richtig."

"Aber als wir die erste Version veröffentlicht haben, haben wir das Interesse verloren. Ich fand es eher lästig, es zu fixen. Es war nichts, was Spaß machte. Außerdem hatten wir andere Projekte mit viel größeren Zielen und mehr Spaß an der Arbeit, sodass ich nicht wirklich einen Grund sah, weiter an BetterOrigins zu arbeiten."

Wie auch immer, genug geredet. Origins ist in Ordnung. Es tut, was es tun soll, hat einige Probleme, aber nichts, was das Spiel wirklich beeinträchtigt. Ich habe bessere Möglichkeiten, diese Spiele zu spielen, und Origins' Sonic 3 hat sehr viel Spaß gemacht. Origins ist kein 'absoluter Scheiß'."


Was eine ambitionierte Mod für Sonic Origins werden sollte, ist mittlerweile in offensichtlichen Frust umgeschlagen.

Seine Pläne für eine Mod namens BetterOrigins hat Modder "Xanman" jedenfalls mittlerweile aufgegeben, das Spiel bezeichnet er relativ deutlich als "absolute Scheiße".

Frust statt Modding-Lust

Mit der Mod wollte Xanman einige Probleme beheben, die seit der Veröffentlichung von der Sonic-Community kritisiert wurden. Der gesamte Modding-Prozess habe Xanman aber klar gemacht, dass das Spiel in keinem guten Zustand sei.

"Hey, wir haben beschlossen, die Entwicklung dieses Projekts zu stoppen", sagt Xanman. "Nachdem ich mich intensiver mit den Dateien dieses Spiels beschäftigt habe, ist mir viel klarer geworden, dass dieses Spiel absolute Scheiße ist."

Weitere Meldungen zu Sonic Origins:

"Wir haben genug korrigiert, um das Spiel etwas spielbarer zu machen, aber besonders ohne Skripte gibt es nicht viel, was wir 'reparieren' können, ohne einfach nur die Sprites neu zu machen."

"Vielleicht komme ich in Zukunft darauf zurück, wenn Script Editing möglich ist. Aber für den Moment kann mir dieses Spiel gestohlen bleiben."

Zuvor hatten auch die Entwickler der einzelnen Remasters, Christian Whitehead und Headcannon Games, die finale Version von Sonic Origins kritisiert. Sega hatte die Compilation intern mithilfe der Remasters zusammengestellt.

Zu den von der Community berichteten Problemen zählen unter anderem Probleme mit der Kollisionsabfrage in Sonic 3 & Knuckles, Sound-Glitches sowie allgemeine Probleme mit dem Sound, dem Widescreen-Format und einem merkwürdigen KI-Verhalten von Tails.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare