Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Super Mario Maker: Produzent Takashi Tezuka denkt, Nintendo wurde von Fan-Kreationen beeinflusst

Könnte sich auf künftige Entwicklungen auswirken.

Takashi Tezuka, Produzent der Super-Mario-Maker-Reihe, sprach jüngst mit Game Informer über den zweiten Teil für Nintendo Switch.

Dabei zeigt er sich nach wie vor überrascht davon, welche kreativen Ideen die Community im ersten Teil umgesetzt hat.

"Ein Spieler erstellte mithilfe von Super Mario Maker einen Taschenrechner", erzählt er. "Das war wirklich überraschend."

Super Mario Maker spornt die Kreativität der Fans an.

Diese Kreativität der Community habe Nintendo wiederum inspiriert: "Ich denke, wir wurden vermutlich von den Dingen inspiriert, die die Leute in Super Mario Maker bis jetzt erstellt haben", merkt er an.

Wohin das führt, könne er noch nicht mit Gewissheit sagen.

"Ich weiß noch nicht genau, welche konkrete Form das in den kommenden Jahren in Mario-Spielen annehmen könnte", ergänzt er. "Bei solchen Sachen veröffentlichen wir das Spiel, sehen die Reaktionen der Fans und treffen dann Entscheidungen darüber, was wir in künftigen Spielen implementieren."

Quelle: Game Informer

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare