Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Tunic: Wie ihr Schwert und Schild bekommt

Aller Anfang ist Schwert! Ihr startet in Tunic mit nichts als euren Klamotten am Leib. Zeit das zu ändern - wir verraten euch, wie ihr schnell an Waffen kommt.

Tunic ist ein schweres Spiel. Das beginnt schon damit, dass ihr zu Anfang ohne jede Waffe startet. Die ersten Meter müsst ihr euch mit einem Stock aushelfen. Aber natürlich kann ein Held in grüner Tunika niemals ohne Schwert und Schild ins Abenteuer ziehen. Deshalb hier eine praktische Starthilfe, wie ihr zügig an Schwert und Schild kommt. Die ist vor allem nützlich, weil man den Schild sogar verpassen kann.

Tunic: Schwert und Schild finden - Inhalt

Nach dem Start lauft ihr nordwärts zur ersten Speicherstatue. Speichert, bewegt euch dann nach links, wo ihr einen goldenen Schlüssel auf dem Boden findet.

Tunic: Hier liegt der Schlüssel für die Tür zum Heldengrab.

Mit dem im Gepäck geht es zurück zur Statue, wieder nach Süden, zweimal die Treppen hinunter und dann zum Schild, das nach Osten zeigt und auf dem Heldengrab und ein Bild von einem Schwert steht. Rechts davon die Tür, die ihr mit dem Schlüssel öffnen könnt.

Ihr kommt an eine geöffnete Schatztruhe, hier die Leiter nach oben nehmen und zwischen den Bäumen hindurch einen versteckten Weg nach Südwesten laufen - Schatztruhe!

Dann zurück, die zweite Leiter hinauf, Treppe runter für die nächste Truhe und dann wieder hoch, am Wetterkreuz vorbei die Treppe hoch und dann oben durch das Steintor mit dem Feuer drüber. Ihr kommt nun im Ostwald an.


Mehr Lösungen und Tipps zu Tunic findet ihr Inhaltsverzeichnis der Tunic Tipps. Hier gibt es vor allem die Fundorte aller Seiten der Tunic Anleitung. Auch haben wir Tipps, wie ihr euren Charakter auflevelt, die versteckte Schnellreise nutzt oder eine Erklärung von Münzen und Brunnen in Tunic. Falls ihr wissen wollt, wie die grauen, blinkenden Monolithen funktionieren, haben wir auch Hilfe für euch.


Das Schwert im Ostwald finden

Lauft bis zur Speicherstatue mit der goldenen Plattform daneben und findet im Osten einen Wegweiser, dem ihr folgt. Besiegt die Schleime im Bereich dahinter. Die Treppe ist blockiert, also weiter rechts entlang. Der Schwertkämpfer mit dem roten Umhang ist euer bisher härtester Gegner. Er holt für seine harten Schläge aber auch weit aus. Schlagt ein, zwei Mal mit eurem Stock zu und rollt dann von ihm weg. Wiederholt das, bis er stirbt.

Tunic: Im Ostwald klettert ihr diese Leiter hinunter, um den Hebel umzulegen, der das Tor zum Schwert öffnet.

Lauft dann die Treppe hinauf, über das vergitterte Tor hinweg, um auf der anderen Seite die Leiter herunterzuklettern. Legt den großen Hebel um und ihr könnt zum Schwert durchdringen. Das öffnet euch wiederum neue Wege, weil ihr jetzt die Büsche umhacken könnt, die euch im Weg stehen - und natürlich ist es auch einfacher, die Gegner zu besiegen, die euch zu Leibe rücken.


Das Schild und den Schlüssel zum alten Haus in der Oberwelt finden

Nachdem ihr im Ostwald fertig seid und die Ostglocke geläutet habt, fehlt euch noch ein Schild und tatsächlich könnt ihr den komplett verpassen, wenn ihr es falsch anstellt. Insofern gut aufgepasst:

Den Schild findet ihr, wenn ihr das alte Haus auf der Oberwelt-Karte öffnet. Dazu braucht ihr allerdings erst einmal einen Schlüssel. Den findet ihr, wenn ihr dem auf dieser Karte eingezeichneten Weg folgt.

Aber Obacht, der wird von einem recht kräftigen Schwertkämpfer bewacht. Ihr müsst ihn allerdings nicht bekämpfen, denn er ist nicht sehr aggressiv. Wenn ihr schnell seid, könnt ihr euch den Schlüssel auch schnappen und dann außer Reichweite rollen.

Danach ab ins Haus. An der Nordwand ist ein Geheimgang. Dahinter lauft ihr nach rechts und ihr kommt in den Raum, in dem das Schild auf dem Boden liegt. Nicht nur gucken, auch aufheben!

Ausgezeichnet, ihr habt nun alles, was ihr braucht, um euer Abenteuer so richtig zu starten.


Weiter mit Tunic: Wo ihr den Zauberstab findet und wie ihr Feuerbälle schießt

Zurück zum Inhaltsverzeichnis: Tunic: Tipps und Tricks zu den Rätseln und Geheimnissen

In diesem artikel

Tunic

PS4, Xbox One, PC, Mac

Verwandte Themen
Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit über 20 Jahren über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare