Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Two Point Campus: Spionageschule macht eure Studenten zu 007

Jetpacks, Laser und mehr.

Nachdem Two Point Campus vor Kurzem verschoben wurde, gibt es jetzt ein paar neue Infos zur Management- und Aufbausimulation.

Im neuesten Update zum Spiel wurde die Spionageschule vorgestellt.

Agenten an der Uni

Wenn ihr in Two Point Campus eure eigene Universität aufbaut, könnt ihr die Studenten in der Spionageschule den Drohnenflug lernen lassen. Ebenso absolvieren sie Zielübungen, stürzen sich in einen Hindernisparcours mit Krokodilen und müssen auch noch mit Lasern zurechtkommen.

Und das alles nicht nur zum Spaß, denn ihr müsst rivalisierende Agenten aufspüren, die sich in eurer Universität als Studenten einschreiben. Habt ihr verdächtige Mitschüler entdeckt, verweist ihr sie von der Schule.

Weitere Meldungen zu Two Point Campus:

Was euch mit der Spionageschule in Two Point Campus alles erwartet, seht ihr nachfolgend im neuesten Trailer für das Spiel:

Two Point Campus erschient am 9. August 2022 für PC und Konsolen. Zum Launch-Tag kommt das Spiel außerdem in den Xbox Game Pass für PC und Konsole.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Mit Lego, Science Fiction sowie Star Wars und Star Trek beschäftigt er sich ebenfalls gerne.

Kommentare