Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Apex Legends so beliebt wie nie: Rekord für durchschnittliche Spielerzahl gebrochen

Seer erfreulich. Das muss man Loba.

Apex Legends hat inzwischen viele Fans gefunden und erfreut sich aktuell vieler gleichzeitig aktiver Spieler. Im August 2022 hat das Spiel von Respawn Entertainment sogar einen Rekord gebrochen.

Apex Legends hält seine Fans im Spiel

Auf Steam alleine hat das Battle-Royale mit mindestens 329.041 gleichzeitiger Spieler am Tag einen absoluten Spitzenwert erreicht. Seit dem Release von Apex Legends im Jahr 2019 waren die Zahlen noch nie so hoch. Im Juli dieses Jahres lag der Höchstwert bei 311.275, das haben die fleißigen Legenden aus der Community aber nochmals übertroffen.

Aber auch der durchschnittliche Höchstwert ist nach oben geklettert. Der bisherige Höchstwert von Mai, der bei 339.363 Spielern lag, wurde überholt. Jetzt liegt der Rekord bei 414.130 gleichzeitigen Spielern im Durchschnitt.

Am 9. August starteten über 500.000 gleichzeitig aktive Spieler in die frische Season, wie ihr auf SteamDB sehen könnt. Kurz vor Start des neuen Kapitels erreichte Apex Legends mit 511.676 Spielern seinen größten Peak überhaupt.

Mehr zu Apex Legends:

Das tolle Niveau vom Start der 14. Saison so gut zu halten, beweist, dass Apex Legends es versteht, seine Fans zu begeistern. Sieht man sich die Zahlen der gleichzeitigen Spieler über den gesamten Zeitraum hinweg an, fällt auf, dass die Zahlen stetig nach oben krabbeln.

Es muss dabei bedacht werden, dass dieser Wert nur die Steam-Spieler widerspiegelt. Konsolenspieler wurden hier gar nicht berücksichtigt.

In diesem artikel

Apex Legends

PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.
Kommentare