Für Cyberpunk 2077 im Xbox Game Pass ist es "viel zu früh"

In den Xbox Game Pass kommt Cyberpunk 2077 so schnell nicht , sagt CD Projekt Red.

Für CD Projekt Red steht fest, dass Cyberpunk 2077 in naher Zukunft nicht im Xbox Game Pass oder einem anderen Konsolen-Abonnentendienst auftauchen wird.

Zu einem späteren Zeitpunkt im Lebenszyklus vielleicht...

Während einer Fragerunde der Investoren am Montag äußerte sich das Unternehmen zu dieser Thematik. Generell sei man von der Integration in das Abo-Modell der Konsolen nicht abgeneigt, jedoch sei es für Cyberpunk 2077 noch zu früh, um einen solchen Schritt zu gehen.

"Wir ziehen immer jede Geschäftsmöglichkeit in Betracht, aber diese Art von Abo-Modell ist zu einem bestimmten Zeitpunkt im Lebenszyklus des Produkts gut, also nicht zu früh", sagt Präsident Adam Kicinski dazu (danke, VGC).

"The Witcher 3 war eine Zeit lang in einem Abonnement [Xbox Game Pass und PlayStation Now], aber wir müssen jedes Mal den Nutzen und die Kosten abwägen, das heißt, wir müssen es mit den Verkäufen vergleichen. Es ist also eine Entscheidung auf der Grundlage von Daten. Für Cyberpunk ist es noch viel zu früh."

In derselben Sitzung mit den Investoren sprach Kicinski auch über die Pläne der kommenden Multiplayer-Komponenten. Diese sollen schrittweise in Cyberpunk 2077 und The Witcher 3 eingeführt werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading