Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Diablo 4: Eine transparente Karte wie in Teil 2 wäre praktisch? Ja, aber die kriegt ihr nicht

Blizzard hat "keine Pläne" dafür.

Eine transparente Karte, wie ihr sie aus den ersten beiden Diablo-Spielen kennt, wäre eine praktische Funktion für Diablo 4, denkt ihr euch?

Nun, in dieser Art wird es ein solches Feature aber nicht geben, zumindest hat Blizzard "keine Pläne" dafür.

Nur eine kleine Karte

Diese automatische Karte legte sich in den ersten beiden Teilen über die Mitte des Bildschirms. Bereits im dritten Teil wanderte die Karte an den Bildschirmrand rechts oben und daran hält Blizzard fest.

Auch in Diablo 4 gibt es eine solch kleine Karte am Bildschirmrand. Wer auf dem PC die Tab-Taste drückt, sieht die komplette Karte und das Journal, aber eben nicht so wie früher.

Weitere Meldungen zu Diablo 4:

"Derzeit gibt es keine Pläne dafür", kommentiert Blizzards Rod Fergusson eine entsprechende Nachfrage auf Twitter. Die Art, wie er es formuliert hat, schließt aber nicht aus, dass man es nachträglich noch hinzufügt.

Die Meinungen dazu sind gemischt. Wer es früher schon häufig verwendete, sieht es als nützliches Hilfsmittel an. Andere argumentieren, dass es ihre Immersion stören würde. Dann wiederum: Es muss ja keiner verwenden, als optionale Funktion wäre es sicherlich eine schöne Ergänzung.

Warten wir ab, was die Zukunft bringt.

Diablo 4 erscheint am 6. Juni 2023 für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5, Xbox One und PlayStation 4.

In diesem artikel

Diablo IV

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare