Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dragon Age 4 befindet sich "mitten in der Produktionsphase" - Executive Producer verlässt das Studio

BioWare hat sich zum aktuellen Stand von Dragon Age 4 geäußert und es gibt einen weiteren Abgang.

BioWare hat sich zum aktuellen Stand von Dragon Age 4 geäußert und betont, dass sich das Spiel "mitten in der Produktionsphase" befinde.

Gleichzeitig gab man bekannt, dass Christian Dailey, der Executive Producer des Spiels, das Studio veröffentlicht.

Alles läuft gut

Dailey ist einer von mehreren Mitarbeitern, die BioWare in jüngster Zeit verlassen haben.

Mit dem neuen Blogeintrag möchte BioWare den Fans versichern, dass die Entwicklung trotz der Abgänge mit anderen erfahrenen Leuten an der Spitze gut vorankomme.

Das Timing ist dabei definitiv interessant. Vergangene Woche hatte VentureBeats Jeff Grubb behauptet, Dragon Age 4 würde innerhalb der nächsten 18 Monate erscheinen. Er stellte aber später klar, dass er eigentlich sagen wollte, das Spiel erscheine frühestens in 18 Monaten.

Es wird noch dauern

Ein Release-Zeitraum lässt sich aus dem Blogeintrag nicht abschätzen. Die Formulierung, dass es "mitten in der Produktionsphase" steckt, lässt aber darauf schließen, dass es noch eine Weile dauert.

"Mit dem nächsten Dragon Age befinden wir uns gerade mitten in der Produktion, was ein großartiges Gefühl ist", sagt BioWare-Chef Gary McKay. "Unsere Blaupause wurde letztes Jahr fertiggestellt, also konzentrieren wir uns jetzt darauf, unsere Vision zu verwirklichen: Die Erschaffung erstaunlicher Umgebungen, tiefgründige Charaktere, starkes Gameplay, eindrucksvolle Texte, emotionale Zwischensequenzen und vieles mehr. Der Plan für das Spiel ist klar und das Team ist fokussiert."

Gleichzeitig erläutert das Studio näher sein Vorgehen. Für eine erwähnte Blaupause entscheidet man sich nach der Konzeptionierung und Pre-Production, darauf folgt dann die Produktion, die in Alpha- und Beta-Builds resultiert.

Neuer Production Director von Dragon Age 4 ist Mac Walters, den Posten des Game Directors übernimmt Corrine Busche. Benoit Houle, der an jedem einzelnen Dragon Age gearbeitet hat, ist Director of Product Development.

Über den nächsten Teil sollt ihr "später in diesem Jahr" mehr in Form von Blogeinträgen und Inhalten auf sozialen Plattformen hören.

Am Ende geht der Blogeintrag auch noch kurz auf Mass Effect 5 ein, das auf Dragon Age 4 folgen wird.

"Das Team, das von Mike Gamble geleitet wird, besteht aus einem Team von erfahrenen Entwicklern und einigen neuen, wirklich talentierten Leuten", schreibt McKay. "Sie alle arbeiten aktiv an Prototypen für neue Ideen und Erlebnisse. Die Entwicklung von AAA-Next-Gen-Spielen dauert sehr lange - und wir wissen, dass unsere Fans sie vielleicht schon früher haben wollen. Aber unsere oberste Priorität muss die Qualität sein, und das braucht einfach Zeit, um es richtig zu machen."

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare