Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Spieler schafft extra schweren Spieldurchlauf in 2,5 Stunden

Ohne Levelaufstiege, ohne Schaden zu nehmen.

Elden-Ring-Spieler lieben die Herausforderung. Klar, denn leicht ist das Spiel von From Software nicht. Ein Spieler hat das ganze auf die Spitze getrieben und Elden Ring in 2,5 Stunden beendet - und zwar ohne zu leveln und ohne selbst einmal Schaden zu kassieren.

Einmal Elden Ring extra schwer, bitte

Spieldurchläufe, in denen der Spieler keinen Schaden erhalten darf, sind in Elden Ring keine Seltenheit. Streamer Ainrun hat sich deshalb etwas Schwereres ausgedacht und Elden Ring nicht nur ohne Schaden zu nehmen durchgespielt, sondern auch ohne zu leveln.

Eine weitere Besonderheit seines Spieldurchlaufes war, dass er nicht, wie viele andere Speedrunner, den ersten Bosskampf übersprungen hat. Nein, dieser Spieler hat sich dem Grafted Scion gestellt.

"Ich mache seit 2020 immer wieder No-Hit-Runs und Speed-Runs von From Software-Spielen, angefangen mit Dark Souls 1", erklärt Ainrun gegenüber Kotaku.

Mehr zu Elden Ring:

"Ich persönlich habe das Gefühl, dass [das Überspringen des Grafted Scion] eine Sequenz unterbricht, die man nach dem Willen der Entwickler durchlaufen sollte, um im Spiel voranzukommen, also entscheide ich mich dafür, den Kampf zu machen.

"Ich habe viel Zeit damit verbracht, ihn zu üben und nach Lücken zu suchen, die ich ausnutzen kann. Ich wurde auch durch die Tatsache motiviert, dass die meisten anderen Spieler diesen Boss auslassen." Laut Ainrun würde diese Abkürzung die Herausforderung abschwächen - es mache also keinen Sinn, sich das Leben leichter zu machen, wenn man es doch gerade schwer haben möchte.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare