Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Legend of Zelda: Tears of the Kingdom schreit euch nach diesem Patch nicht mehr an

Leise und harmonisch.

Nintendo hat ein neues Update für Zelda: Tears of the Kingdom herausgebracht. Das behebt diesmal wieder einige Bugs und Probleme mit dem Sound und mit einer Hauptquest.

Weitere Hilfe zur Rettung von Zelda ist da

Version 1.1.2 soll Duplikationsprobleme lösen. In speziellen Situationen soll es nämlich vorgekommen sein, dass der Sound plötzlich extrem laut wird. Für eure Ohren und euer Herz ist das sicherlich nicht förderlich.

In den Patch-Notizen ist außerdem von einem Bug die Rede, die euch daran hindert, die Hauptquest "Camera Work in the Depths" abzuschließen. Nach dem Download des Updates sollen beide Probleme laut Nintendo behoben sein.


Mehr zu Zelda Tears of the Kingdom

Zelda Tears of the Kingdom: Wie gut läuft es im Handheld-Modus? Es gibt feine Unterschiede!

Zelda Tears of the Kingdom kam ein Jahr später, weil Nintendo ihm den nötigen Feinschliff gönnte

Zelda Tears of the Kingdom: Igitt! So reagiert Hyrule, wenn Link nackt herumläuft


Auch viele weitere Probleme will Nintendo angegangen haben. Welche genau das sind, steht leider nicht in den wie immer sehr kurzen Notizen.

Immerhin könnt ihr jetzt ohne Angst vor wahnsinnig lautem Spiel-Sound mit Link durch die Open-World flitzen. Auch an der beschriebenen Quest scheitert ihr nun nicht mehr.

Schon gelesen?