Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Starfield wird niemanden dazu bringen, seine PS5 zu verkaufen

Sagt Phil Spencer.

Die Entwicklung und Veröffentlichung großartiger Spiele wird Microsoft nach Ansicht von Xbox-Chef Phil Spencer nicht dabei helfen, zu Sony und Nintendo aufzuschließen.

Das gilt auch für das kommende Starfield, wie Spencer im Gespräch mit Kinda Funny Games erklärt hat.

Niemand wird seine PS5 dafür verkaufen

"Es gibt keine Welt, in der Starfield mit 11 von 10 Punkten bewertet wird und die Leute anfangen, ihre PS5-Konsolen zu verkaufen", sagt er. "Das wird nicht passieren."

Der Grund dafür reiche in die vorherige Konsolengeneration zurück: "Mit der Xbox- One-Generation haben wir die schlimmstmögliche Generation verloren. Damals hat jeder angefangen, seine digitale Spielebibliothek aufzubauen."

Weitere Meldungen zu Starfield:

"Wir wollen, dass sich unsere Xbox-Community großartig fühlt, aber die Vorstellung, dass wir das Konsolenrennen irgendwie gewinnen, wenn wir uns nur mehr auf großartige Spiele auf unserer Konsole konzentrieren, entspricht nicht der Realität der meisten Menschen."

"Etwa 90 Prozent der Menschen, die jedes Jahr in ein Geschäft gehen, um eine Konsole zu kaufen, gehören bereits zu einem dieser drei Ökosysteme. Ihre digitale Bibliothek ist bereits vorhanden. Dies ist die erste Generation, in der die großen Spiele, die sie spielen, bereits in der letzten Generation verfügbar waren. Wenn man an Fortnite, Roblox und Minecraft denkt, dann ist die Kontinuität von Generation zu Generation so stark ausgeprägt."

"Ich sehe viele Leute, die zurück in die Zeit wollen, in der wir alle Cartridges und Discs hatten und jede neue Generation ein Neuanfang war, bei dem sich alles verändern konnte. Das ist einfach nicht die Welt, in der wir heute leben."

Ein anderes Angebot

Daher versuche Microsoft ein einzigartiges Angebot zu unterbreiten, was den Game Pass und Cloud-Gaming mit einschließt, wodurch die Leute auf jedem möglichen Gerät spielen können.

"Uns geht es nicht darum, mehr Konsolen als Sony oder Nintendo zu verkaufen. Es gibt nicht wirklich eine großartige Lösung oder einen Sieg für uns. Ich weiß, dass das eine Menge Leute verärgern wird. Aber die Wahrheit ist, wenn man auf dem Konsolenmarkt an dritter Stelle steht und die beiden führenden Spieler so stark sind, wie sie es sind, und sich in bestimmten Fällen sehr diskret auf Deals und andere Dinge konzentrieren, die es uns als Team schwer machen, Xbox zu sein - das liegt an uns, nicht an irgendjemand anderem -, dann ist unsere Vision, dass jeder, der eine Konsole besitzt, das Gefühl haben muss, dass er ein großartiges Erlebnis hat, ein Bürger erster Klasse ist, wenn man eine Menge in unsere Plattform investiert hat."

"Ich sehe Kommentare, dass sich alles zum Guten wenden würde, wenn man nur großartige Spiele entwickelt", erzählt er. "Es stimmt einfach nicht, dass, wenn wir losziehen und großartige Spiele entwickeln, sich der Anteil der verkauften Konsolen auf dramatische Weise verändern wird."

"Wir haben diese einzigartige Vision, weil wir sehen, was Entwickler tun wollen. Sie wollen Spiele entwickeln, die die Spieler auf jedem Bildschirm erleben können. Die Leute spielen mit ihren Freunden, unabhängig davon, welches Gerät sie gerade benutzen. Und die Konsole ist der Kern der Marke Xbox. Daran besteht kein Zweifel. Wir werden uns also weiterhin darauf konzentrieren, dass das Konsolenerlebnis fantastisch ist."

"Aber ich weiß, dass einige Leute uns nur als eine bessere grüne Version dessen sehen wollen, was die blauen Jungs machen. Ich will nur sagen, dass es für Xbox keinen Gewinn bringt, wenn wir im Kielwasser von jemand anderem bleiben. Wir müssen unser eigenes Ding machen, mit dem Game Pass, mit dem, was wir mit xCloud machen, und mit der Art und Weise, wie wir unsere Spiele entwickeln."

Starfield erscheint am 6. September 2023 für Xbox Series X/S und PC.

In diesem artikel

Starfield

Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare