Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

A Plague Tale Requiem - Kapitel 14: Heilende Wunden, Boot des Grafen entfliehen, Sophia und Lucas beschützen

Im kurzen 14. Akt müssen wir das Boot von Sophia gegen einen Angriff des Grafen beschützen und Arnaud vor den Soldaten beschützen. So klappt es.

Das 14. Kapitel in A Plague Tale: Requiem trägt den Titel Heilende Wunden und startet, nachdem wir Arnaud aus dem Dorf vor dem Galgen gerettet haben und von der Insel geflohen sind.

Wir finden uns auf hoher See wieder, zusammen mit Sophia, Lucas, Arnaud und natürlich Hugo. Das Kapitel beginnt relativ entspannt, aber das ändert sich rasch.

Sprich mit den anderen

Auf dem Boot redet ihr mit Sophia und den anderen, nehmt euch einen Moment für die treuen Begleiter.

Nach der Unterhaltung mit Sophia weist euch Hugo auf den alles andere als aktiv wirkenden Arnaud hin und startet eine Unterhaltung.

Die Freude währt allerdings nicht lange, als Sophia im Hintergrund ein feindliches Schiff erspäht. Das Schiff des Grafen! Genau den können wir nicht gebrauchen, also müssen wir den Angriff abwehren.

Fliehe vor dem Boot des Grafen

Geht zum Oberdeck und bemannt das Seil gegenüber von Arnaud. Durch Gedrückthalten der Taste (Dreieck/Y) spannt ihr das Segel auf und eilt dann sofort zum Unterdeck.

Zieht dort am Seil gegenüber von Arnaud, um den Winkel des Segels auszurichten und das Tempo des Schiffes zu optimieren.

Folgt dann Arnaud zur Kiste, um sie anzuschieben, aber der Graf lässt bereits das Feuer eröffnen. Brandpfeile liegen an Deck und die Lage spitzt sich zu.

Beschütze Sophia und Lucas

Lauft schnell zum Oberdeck und fangt an, die Bogenschützen einen nach dem anderen mit der Steinschleuder auszuschalten.

Leider erwischt ihr nicht alle, bevor die Kerle das Oberdeck mit ihren Feuergeschossen in Brand setzen. Nach einer kurzen Schwarzblende kommt Amicia wieder zu sich und muss sich zusammen mit Arnaud zur Wehr setzen.

Rette Arnaud

Nehmt sofort die Armbrust zur Hand und erschießt die beiden Soldaten, die ihn angreifen.

Neben dem Mast stecken weitere Bolzen, die ihr schnell aufsammelt, um auch die restlichen Angreifer angemessen empfangen zu können.

Der Kampf wird noch mal hart, aber danach ist das Kapitel abgeschlossen.

Behaltet währenddessen auch die Speerwerfer und die Bogenschützen auf dem Schiff des Grafen im Auge und erledigt sie schnellstmöglich (das klappt auch mit Kopfschüssen der Schleuder), da sie Amicia sonst rasch erschießen können.

Nutzt die Deckungen zum Ducken vor den Pfeilen und behaltet Arnaud im Auge. Er sollte nicht mehr als einen Gegner vor sich haben, um nicht überrumpelt zu werden. Falls doch, helft ihm.

Schlagt euch weiter durch und haltet die Stellung, bis die abschließende Zwischensequenz des Kapitels startet.

Weiter mit: Kapitel 15 - Sterbende Sonne


In diesem artikel

A Plague Tale: Requiem

PS5, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare