Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Spitzhacke, Großstreitkolben, wo man sie findet und was sie können

Mit der Hacke und dem Streitkolben lässt sich einiges an Schaden anrichten, wenn man ein paar Dinge beachtet. Hier gibt es alle Infos.

Es gibt einige Kriegshämmer in Elden Ring, die man finden und im Kampf nutzen kann.

Hier geht es weiter mit einigen Modellen, die zu suchen niemanden vor große Probleme stellen sollte. Es lohnt sich, immerhin sind sowohl der Großstreitkolben als auch die Spitzhacke auf ihre Art brauchbare Waffen.

Hier findet ihr alle wichtigen Details dazu.


Großstreitkolben

Die Waffe liegt in einer Kiste in einem Gegnerlager südwestlich vom Großen Aufzug von Dectus in Nord-Liurnia. Seid ihr beim Aufzug, reitet die paar Meter zu dem Lager neben der Straße und plündert die Kiste auf der linken Seite.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 134
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 28 Stärke
  • Skaliert mit: Stärke (C)
  • Standardtalent: Beharren
  • Das Talent verpasst euch für wenige Sekunden einen Buff, verringert erlittenen Schaden und erhöht das Gleichgewicht. Auch mit anderen Waffen nutzbar. Kosten: 9 FP.
  • Gewicht: 11,5
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Der Großstreitkolben ist ein gutes Stück kürzer als die geschwungene Großkeule.
  • Die R1-/RB-Kombo besteht aus vier Schlägen hintereinander, einhändig und beidhändig ausgeführt (nur die Schlagrichtung ändert sich).
  • Die R2-/RT-Kombo besteht aus zwei Schlägen, die hintereinander ausgeführt werden.
  • Die Waffe schadet dem Gleichgewicht des Gegners extrem und benötigt die wenigsten Schwünge, um es zu brechen (mit Ausnahme der gigantischen Waffen).
  • Sehr wirksam gegen Feinde mit niedriger Resistenz gegen Schlagschaden, etwa Radagon, Kristallianer und diverse Gargoyles.
  • Zusammen mit dem Hammertalisman ein gutes Gespann gegen blockende Feinde.

Spitzhacke

Die Spitzhacke wird fallen gelassen von den Minenarbeitern in den Minen bzw. Tunneln des Zwischenlands. Am schnellsten könnt ihr die Waffe im Tunnel von Limgrave farmen: Haut dort die Arbeiter weg. Ansonsten könnt ihr euer Versuch auch in jeder anderen Mine versuchen. Es sollte nicht schwer sein, die Waffe zu erbeuten (auch wenn die Droprate gering ist, also erhöht die Objektentdeckung).

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 144
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 22 Stärke, 10 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Beharren
  • Das Talent verpasst euch für wenige Sekunden einen Buff, verringert erlittenen Schaden und erhöht das Gleichgewicht. Auch mit anderen Waffen nutzbar. Kosten: 9 FP.
  • Gewicht: 10
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Die Spitzhacke gehört zu den kürzeren Kriegshämmern, was die Reichweite angeht.
  • Die R1-/RB-Kombo, egal ob man sie mit einer oder beiden Händen ausführt, besteht aus vier aufeinanderfolgenden Schlägen.
  • Die R2-/RT-Kombo mit einer Hand besteht aus einem Schlag, die beidhändige aus zweien, wobei die Spitze der Hacke in den Boden gerammt wird.
  • Die Spitzhacke funktioniert im Power-Stance-Verbund nicht mit anderen Kriegshämmern, sondern mit Großäxten.

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare