Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Alle Kriegshämmer mit Fundorten, Nutzung, Schadenswerten und mehr

Wenn es etwas mehr Schlagkraft sein darf, seid ihr mit Kriegshämmern nicht schlecht beraten. Hier lest ihr alle wichtigen Informationen dazu.

Die Kriegshämmer in Elden Ring (bzw. Großhämmer, wenn man sie auf ihre Form und Bauweise beschränkt) sind eine Waffengattung, die im Inventar bei den Waffen lagert und dort betrachtet werden kann.

Kriegshämmer sind entworfen für den Nahkampf und noch eine ganze Ecke massiver, wuchtiger als die normalen Hämmer im Spiel. Sie haben langsame, mächtige Angriffe und können schwer gepanzerten Gegnern zu Leibe rücken. Darüber hinaus sind sie in der Lage, Schilden zu trotzen und die gegnerische Haltung brechen.

In diesem Guide geht es um die Fundorte aller Kriegshämmer in Elden Ring. Weiterhin kümmern wir uns um die Schadenswerte, Movesets, Aufrüstmöglichkeiten und weitere Tipps zu den verschiedenen Modellen.


Kriegshämmer in Elden Ring

Kriegshämmer gelten als behäbige Stärkewaffen, in Sachen Tempo am ehesten vergleichbar mit Groß- oder Riesenschwertern. Legt ihr Wert auf eine hohe Angriffsgeschwindigkeit, sind sie nicht zu empfehlen.

Sämtliche Kriegshämmer in Elden Ring bewirken Schlagschaden beim Ziel (siehe Schadenstypen), abgesehen von der Spitzhacke, die aufgrund ihrer Bauform Stichschaden erzielt. Sie skalieren (in der Regel) am besten mit roher Stärke. Ein bisschen Geschick kommt hier und da ebenfalls ins Spiel, dazu ein paar Modelle mit Weisheit oder Glaube.

Anders als die normalen Hämmer sind Kriegshämmer richtig schweres Gerät. Die Ausrüstungslast geht schon um einiges in die Höhe, wenn man sich dazu entscheidet, mit einer solchen Waffe ins Abenteuer zu ziehen.

Die beidhändige Nutzung eines Kriegshammers kein Problem, ebenso wenig das Führen zweier Kriegshämmer gleichzeitig im Power-Stance-Verbund. Wenn ihr mit den Standardtalenten nicht zufrieden seid, könnt ihr die meisten Kriegshämmer mit Kriegsaschen an bestimmte Bedürfnisse anpassen.

Alle Kriegshämmer lassen sich entweder mit Schmiedesteinen oder Dunkelschmiedesteinen aufrüsten.

Insgesamt gibt es 14 Kriegshämmer in Elden Ring, die zum Teil gut im Zwischenland versteckt sind. Hier die Fundorte.


Wo man die Kriegshämmer in Elden Ring findet

Springe zu:


Große Keule

Südlich vom Siegelgefängnis des Bluthundes in Limgrave könnt ihr euch an den Klippen nahe einer Geisterquelle mehrfach fallen lassen und findet die Waffe bei einer Leiche neben einigen Halbmenschen, die dort ihr Lager aufgeschlagen haben.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 131
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 22 Stärke
  • Skaliert mit: Stärke (C)
  • Standardtalent: Barbarenbrüllen
  • Mit dem Talent stößt der Charakter ein Brüllen aus und seine Angriffsstärke wird erhöht. Vor allem starke Angriffe werden noch mächtiger und erweitert zu einer bis zu vierteiligen Kombo, wenn man sie vom Stapel lässt. Kostet 16 FP.
  • Gewicht: 8,5
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Deutlich höhere Anforderungen als die normale Keule, aber auch höherer Grundschaden und langsamer in der Benutzung.
  • Die R1-/RB-Kombo, egal ob einhändig und beidhändig ausgeführt, besteht aus vier Schlägen hintereinander.
  • Die R2-/RT-Kombo, sowohl mit einer Hand als auch beiden, besteht aus zwei Schlägen hintereinander.
  • Nach dem Verschlingerzepter ist die Große Keule der Kriegshammer mit der zweithöchsten Reichweite.
  • Nicht zu verwechseln mit der Großkeule (das ist eine gigantische Waffe).
  • Solide Waffe für einen reinen Stärke-Build.

Geschwungene Großkeule

Die großen Albinaurics der zweiten Generation führen diese Großkeule. In Liurnia gibt es einige Orte, wo man sie treffen und die Waffe farmen kann, etwa beim Tempelviertel im Westen des Seenlands.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 145
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 24 Stärke, 10 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Barbarenbrüllen
  • Mit dem Talent stößt der Charakter ein Brüllen aus und seine Angriffsstärke wird erhöht. Vor allem starke Angriffe werden noch mächtiger und erweitert zu einer bis zu vierteiligen Kombo, wenn man sie vom Stapel lässt. Kostet 16 FP.
  • Gewicht: 10
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Die R1-/RB-Kombo besteht aus vier Schlägen, sowohl einhändig als auch beidhändig ausgeführt.
  • Die R2-/RT-Kombo besteht aus zwei Schlägen hintereinander, sowohl einhändig als auch beidhändig.
  • Durch die Beschaffenheit ist die geschwungene Großkeule ein kleines Stück kürzer als die große Keule.
  • Höherer Grundschaden als die große Keule, aber auch etwas höhere Anforderungen plus Geschick benötigt.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare