Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Alle Großäxte mit Fundorten, Modelle mit Werten und wie man sie benutzt

Großäxte sind mächtige Stärkewaffen, mit denen ihr sehr viel Schaden anrichten kann. Hier zeigen wir alle Modelle mit Werten und wo man sie finden kann.

Die Großäxte in Elden Ring sind eine Waffengattung, die man im Inventar bei den Waffen auf ihre Werte untersuchen und ausrüsten kann.

Großäxte gelten im Nahkampf als mächtige Geräte, mit denen ihr schweren Schaden anrichten und relativ einfach die gegnerische Haltung brechen könnt. Dafür sind sie vergleichsweise langsam in der Benutzung, wiegen recht viel und erfordern einen mehr oder weniger hohen Stärkewert für den sachgemäßen Gebrauch.

Der folgende Guide zeigt die Fundorte, Schadenswerte und Besonderheiten aller Großäxte in Elden Ring.


Großäxte in Elden Ring

Großäxte sind wuchtige Brecher mit teils monströsem Schadenspotenzial, die brutal auf den Gegner niedergehen, aber sie sind auch sehr langsam und träge in der Benutzung.

Der Nachteil bei Großäxten sind zum einen die teils recht hohen Anforderungen an die Stärke, um sie vollumfänglich führen und benutzen zu können. Zum anderen müssen die Angriffe besser getimt werden, allein schon aufgrund ihres geringen Tempos, und machen euch anfälliger für schnelle Gegenangriffe des Gegenübers.

"Typische" Passiveffekte für Großäxte gibt es nicht, aber eine löst immerhin Blutverlust aus, da sie mit entsprechenden Spitzen, Hörnern o.ä. bestückt ist.

Die beidhändige Nutzung einer Großaxt ist möglich, ebenso das Führen zweier gleichzeitig im Power-Stance-Verbund. Viele Großäxte kommen standardmäßig mit dem Talent "Kriegsgebrüll" und können mit anderen Kriegsaschen für eine alternative Spielweise umgestaltet werden.

Sämtliche Großäxte können mit Schmiedesteinen oder Dunkelschmiedesteinen verbessert werden. Alle Modelle bringen ein recht hohes Gewicht auf die virtuelle Waage und beeinflussen die Ausrüstungslast damit ein gutes Stück weit.

Insgesamt gibt es 11 Großäxte, die man in Elden Ring einsammeln kann. Hier die Fundorte.


Hier findet ihr die Großäxte in Elden Ring

Springe zu:


Großaxt

Die Großaxt der Großäxte sozusagen, die Grundvariante dieser wuchtigen Waffengattung, ihr findet sie im Karren, den die Riesenkarawane durch Limgrave zieht. Westlich der Ruinen eines Wegpunkts ist der Verbund aus zwei Trollen und einigen Wanderadligen unterwegs. Erledigt wenigstens die beiden Trolle, die vorneweg marschieren, und ihr könnt die Ladung plündern.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 151
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 30 Stärke, 8 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Barbarenbrüllen
  • Mit dem Talent stößt der Charakter ein Brüllen aus und seine Angriffsstärke wird erhöht. Vor allem starke Angriffe werden noch mächtiger und erweitert zu einer dreiteiligen Kombo, wenn man sie vom Stapel lässt.
  • Gewicht: 13
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Aufgeladene schwere R2-/RT-Angriffe richten pro Schlag enormen Schaden an, besonders in Kombination mit der Gesprungenen Stachelträne in der Flasche der wundersamen Arznei und dem Axttalisman (siehe Fundorte der Talismane).
  • Mit 20 Stärke lässt sich die Axt bereits beidhändig führen.
  • Gute, brachiale Waffe für den Start, da sehr früh verfügbar und mächtig, wenn man die Punkte in Stärke investiert, die zum Benutzen nötig sind.

Halbmondaxt

Im Schloss Sturmschleier müsst ihr die Exilsoldaten angreifen und erledigen, die mit dieser Axt bewaffnet sind. Mit etwas Glück lassen sie die Waffe fallen zum Aufsammeln.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 146
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 25 Stärke, 15 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Kriegsgebrüll
  • Das Talent stößt einen Schrei aus und erhöht für 20 Sekunden den Schaden von Angriffen. R2-/RT-Attacken bekommen in dieser Zeit andere Animationen und auch aufgeladene schwere Schläge werden verheerender.
  • Gewicht: 12,5
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Die Waffe hat dieselben einzigartigen R2-/RT-Animationen wie Godricks Axt.

Langstielbeil

Die Waffe wird fallen gelassen von den Scheusalen, die damit bewaffnet sind. Zum Finden ist ein wenig Grinding nötig. Eine frühe Möglichkeit, sich die Axt zu sichern, habt ihr im Schloss Morne: Überquert die Brücke neben dem Gnadenort "Neben dem Wallkerker" und ihr seht ein schlafendes Scheusal mit der Axt. Auf dem Altus-Plateau könnt ihr auf der Dorfwindmühlenweide euer Glück versuchen (nördlich vom Gnadenort "Windmühlendorf"), wo gleich zwei Scheusale zu finden sind, oder in der Höhle der Verlorenen auf dem Geweihten Schneefeld. Die Droprate ist überall sehr gering.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 146
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 24 Stärke, 8 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Kriegsgebrüll
  • Das Talent stößt einen Schrei aus und erhöht für 20 Sekunden den Schaden von Angriffen. R2-/RT-Attacken bekommen in dieser Zeit andere Animationen und auch aufgeladene schwere Schläge werden verheerender.
  • Gewicht: 12,5
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare