Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Verlassene Höhle, Boss: Reinfäule-Ritter (Speer, Sichel)

Diese Höhle in Caelid ist sehr gut versteckt. So findet ihr sie, durchquert alle Tunnel und besiegt am Ende die beiden Reinfäule-Ritter.

Die Verlassene Höhle in Elden Ring ist ein Ort in Caelid.

Der Eingang ist sehr gut versteckt und am besten zu erreichen vom Ort der Gnade "Schwelender Wall".

Reitet nach Osten bzw. leicht Nordosten, bis ihr diese Schlucht erreicht:

Lasst euch auf die Wurzel unterhalb fallen und ihr könnt auf die andere Seite springen, wo sich der Eingang zur Höhle befindet.

Aktiviert den Ort der Gnade (Verlassene Höhle) und lasst euch in die verseuchte Höhle fallen. Sofort füllt sich die Leiste für Scharlachfäule.

Geht links auf die inaktive Entführerjungfer zu und holt euch rechts davon 1x Drachenwundenfett. Links von der Jungfer geht es weiter. Legt vorher eine Pause ein, damit die Leiste abklingen kann.

Das Item unten ist ein guter Bogen.

Ihr gelangt in einen Raum mit weiteren Geysiren und einem Item rechts unten neben einer inaktiven Jungfer: Es handelt sich um den Schlangenbogen (siehe Bögen).

Macht erst den Spross der Fäulnis auf der rechten Seite platt, bevor ihr den Bogen einsteckt. Dann geht es weiter durch den südlichen Tunnel.

Erledigt die einzelne Ratte und den Spross der Fäulnis dahinter und ihr gelangt zu einer Leiche mit 2x Feuerfett, bewacht von zwei Ratten.

In diesem Raum machen euch Blumen und Sprosse der Fäulnis das Leben schwer.

Der nächste Tunnel führt in einen größeren Raum mit einer Miranda-Blume, die Unterstützung erhält von zwei Sprossen auf dem Felsvorsprung rechts. Eilt zuerst zu diesen beiden und macht sie platt, bevor ihr die Blumen ausweidet.

Auf der linken Seite dieses Raumes könnt ihr über die Reste einer Entführerjungfer auf den Vorsprung dahinter klettern und findet die Waffe Schlangenzahn (siehe Krallen).

Hier geht es hoch zu einer Waffe.

Der Gang hinter den beiden Sprossen der Fäulnis führt schließlich zum Boss dieser Höhle.


Boss: Reinfäule-Ritter (Speer und Sichel)

Der Kampf startet mit einem Reinfäule-Ritter, der einen Speer führt. Er ist kein Unbekannter.

Reinfäule-Ritter sind sehr geläufige Gegner, etwa als Boss in der Stillwasserhöhle von Liurnia oder später als normale Feinde, z.B. in Elphael, Stütze des Haligbaums.

Nutzt die entsprechenden Seiten, wenn es weitere Informationen zu den verschiedenen Angriffen sein dürfen, aber die Reinfäule-Ritter sind in der Regel keine allzu schweren Brocken.

Nach etwa 50 Prozent der Lebensleiste kommt ein zweiter Ritter hinzu und er wirft euch seine leuchtende Sichel entgegen.

Nach der Hälfte des Kampfes erhält der Ritter Verstärkung.

Konzentriert euch darauf, den angeschlagenen Ritter auszuschalten und schnell aus dem Rennen zu werfen. Dann könnt ihr den anderen ins Visier nehmen und ihn isoliert bekämpfen.

Die Arena ist zum Glück groß genug und der Untergrund ist nur an wenigen Stellen verseucht, sodass Scharlachfäule kein großes Problem sein sollte.

  • Belohnung: 7000 Runen, Goldskarabäus (Talisman)

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Siegelgefängnis von Sellia



Mehr Hilfe für Elden Ring gibt es in den Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Außerdem nützlich: Die Fundorte der Steinschwertschlüssel und der Kartenfragmente. Sucht ihr mächtige Verbündete, bietet es sich an, die Aschen zu sammeln. Für mehr Schlagkraft empfehlen sich die Fundorte der Waffen.

In diesem artikel

Elden Ring

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.
Kommentare