Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gameplay zu Resident Evil 4 Remake: Werft einen ersten Blick über Leons Schulter

Einsamer denn je.

Bei Capcoms nächtlichen Showcase zeigte der Entwickler und Publisher erstes Gameplay zum Remake von Resident Evil 4, das am 24. März für PC, PS5 und Xbox Series erscheinen soll.

Im Remake soll Leon sich noch einsamer fühlen

"Die Erfahrung, von Horden verrückter Ganados angegriffen zu werden, ist wahrlich ein ikonischer Moment von Resident Evil", sagt Regisseur Yasuhiro Anpo, während das Gameplay Leon zeigt, der sich schleichend durch einen frühen Abschnitt des Spiels bewegt.

"Um das Konzept des 'Schreckens von Menschen, die vom Wahnsinn kontrolliert werden' wirklich zur Geltung zu bringen, wurden die Ganados komplett neu gestaltet", so Anpo. Die Umgebung des gezeigten Abschnitts ist etwas dunkler als im Original, dafür bleibt die klassische Schulterkamera. Bei Minute 58 geht es mit dem neuen Gameplay los.

Weitere Meldungen zu Resident Evil 4 Remake:

Anpo erzählt weiter: Leon kommt in einem dichten und gefährlichen Wald an. Wir wollen das Gefühl der Einsamkeit und der Angst, nicht zu wissen, was vor ihm liegt, noch stärker als im Original einfangen. Natürlich wird es auch spannende Kämpfe geben!"

Auch das wird im Gameplay dargestellt, denn nachdem Leon sich duckt, um unter einigen Hindernissen hindurchzukriechen, erreicht er ein Haus, in dem er direkt angegriffen wird.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare