Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Return to Monkey Island: Vergesst alte Ideen, sagt Ron Gilbert

Und nein, es spielt auch nicht 3.000 Jahre in der Zukunft.

Das Internet vergisst nie. Das gilt auch für alte Ideen für ein neues Monkey Island, die Ron Gilbert einst im Jahr 2013 auf seiner Webseite veröffentlicht hatte.

Daraus solltet ihr allerdings nichts für das kommende Return to Monkey Island ableiten.

Ron Gilbert macht was er will

Im Jahr 2013 schrieb er einen Blogeintrag dazu, was er machen würde, wenn er die Chance bekäme, ein weiteres Monkey Island zu entwickeln.

Diese alten Ideen und Gedanken, die mit der Erwartung entstanden, dass er nicht an einem weiteren Teil arbeiten würde, sollten Fans jetzt nicht als Versprechungen interpretieren oder exakt das von Return to Monkey Island erwarten.

"Ich will damit sagen, dass dies keine überlieferten Gebote sind, die auf einer riesigen Tafel in Stein gemeißelt sind", schreibt er. "Es waren nur zufällige Gedanken über ein (damals sehr unwahrscheinliches) neues Monkey-Island-Spiel."

Weitere Meldungen zu Return to Monkey Island:

Vergesst den alten Beitrag

"Nichts davon sind Versprechungen oder etwas, das ich jemandem schulde", betont Gilbert. "Die Leute reden viel über Monkey Island 3a, als ob es das Spiel wäre, das ich nach Monkey Island 2 gemacht hätte, wenn ich bei Lucasfilm geblieben wäre. Die Sache ist: Die gesamte Idee bestand aus 'Guybrush jagt den dämonischen Piraten LeChuck in die Hölle und Stan ist dort'. Das war's. Das ist alles, was es war."

"Spiele, Filme und Bücher sind nie vollständig ausgearbeitet. Sie beginnen mit einem kleinen Happen einer Idee und dann fängt die harte Arbeit an. Wäre ich bei Lucasfilm geblieben, hätte ich vielleicht mit dieser Idee angefangen, aber als das Spiel fertig war, wäre es etwas völlig anderes und besseres geworden. Und genau das ist Return to Monkey Island."

Wie er angibt, bestand eine Idee, über die er und Dave Grossman sprachen, darin, dass Guybrush 3.000 Jahre in der Zukunft auf einer vereisten Erde aufwacht. Auch seine ursprüngliche Idee mit der Hölle kam auf den Tisch, aber das wollte man nicht aufgreifen.

"Ich wollte mit dem neuen Spiel genau dort beginnen, wo LeChuck's Revenge endete", sagt er. "Das wurde der einzige unverrückbare Punkt."

In diesem artikel

Return to Monkey Island

Video Game

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare