Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Nintendo: 70 Dollar für Zelda: Tears of the Kingdom signalisieren keine allgemeine Preiserhöhung

Update: Von Spiel zu Spiel.

Update vom 9. Februar 2023: Für die USA hat Nintendo den Preis von 69,99 Dollar für The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom offiziell bestätigt. Der Vorgänger wurde und wird dort für 59,99 Dollar verkauft.

Wie das Unternehmen gegenüber Game Informer andeutet, signalisiert das allerdings keine allgemeine Preiserhöhnung für Switch-Spiele.

"Wir bestimmen den empfohlenen Verkaufspreis für jedes Nintendo-Produkt von Spiel zu Spiel", heißt es in einer Stellungnahme.

In Deutschland liegt Nintendos eigener Preis für The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom im eShop bei 69,99 Euro.


Ursprüngliche Meldung: Werden Spiele für die Nintendo Switch demnächst teurer? Nintendo selbst könnte einen Hinweis darauf geliefert haben.

Das Unternehmen gab für das kommende The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom einen Preis von 69,99 Dollar an, entfernte diese Angabe aber später wieder.

Spürbare Preissteigerung?

Für Nintendo wäre dieser Preis eine Premiere, andere Unternehmen der Branche haben ihn bereits adaptiert.

Normalerweise vekrauft das Unternehmen seine Spiele in den USA für 59,99 Dollar, Spiele könnten somit also 10 Euro Dollar teurer werden.

Mehr zum Thema:

Interessant in dem Zusammenhang ist, dass GameStop, Best Buy und Amazon inden USA Vorbestellungen für Zelda: Tears of the Kingdom pausiert haben. Deren Preis lag zuvor bei 59,99 Dollar.

Möglicherweise erfahren wir schon bald mehr dazu. Heute wird am späten Abend (23 Uhr) eine neue Nintendo Direct ausgestrahlt, die sich hauptsächlich auf Switch-Spiele in der ersten Jahreshälfte 2023 konzentriert.

In irgendeiner Form wird wahrscheinlich auch Zelda: Tears of the Kingdom vertreten sein.

In diesem artikel
Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare