Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zelda Tears of the Kingdom: Auch Rocket Jumps sind möglich, wenn ihr wisst wie

Bombig.

Wer sich schon eine Weile mit Gaming beschäftigt, hat vielleicht schon einmal von Rocket Jumps gehört.

In Shootern nutzt man zum Beispiel, wie der Name schon sagt, eine Rakete dafür, um sich in die Luft zu katapultieren und höhere Stellen zu erreichen. In Zelda: Tears of the Kingdom geht das auch.

Hoch hinaus

Natürlich hat Link keinen Raketenwerfer zur Verfügung, aber ein paar andere Hilfsmittel, die er in Hyrule finden kann.

Twitter-User James Bartholomeou zeigt in einem kurzen Clip, wie das möglich ist. Wir sehen zwar nicht den ganzen Prozess, es sieht aber so aus, als hätte er an Links Schild eine Bombe befestigt.

Weitere Meldungen zu The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom:

Mit Link springt er anschließend auf diesen Bombenschild und sobald dieser den Boden berührt, katapultiert euch die Explosion ein Stück weit nach oben.

Es ist wahrscheinlich nur einer von vielen Tricks und vielen Dingen, die die Leute in nächster Zeit in Tears of the Kingdom entdecken werden. Man kann gespannt sein, was im Spiel alles möglich ist.

Schon gelesen?