Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Call of Duty: Modern Warfare 2: SMS-Verifizierung nur auf PC erforderlich

SMS of Duty.

Auch Call of Duty: Modern Warfare 2 nutzt offiziell die SMS-Verifizierung, SMS Protect genannt, die bereits bei Overwatch 2 für Kritik sorgte und später für langjährige Spielerinnen und Spieler gekippt wurde.

Allerdings ist diese Funktion bei Modern Warfare 2 ausschließlich auf den PC beschränkt, Spielerinnen und Spieler auf Konsolen müssen das nicht tun.

Wofür das Feature genutzt wird

"Die SMS-Verifizierung ist ein wichtiges Instrument zur Durchsetzung von Anti-Cheat-Maßnahmen, da sie die Kontoerstellung zu diesem Zweck an der Wurzel bekämpft", heißt es. "Um Modern Warfare 2 auf dem PC spielen zu können, ist also eine Telefonnummer erforderlich, die Textmitteilungen empfangen kann."

"Bisherige Spieler von Call of Duty Warzone, die ihr Konto bereits verifiziert haben, müssen allerdings keine zusätzlichen Informationen angeben, um auf Modern Warfare 2 und Warzone 2.0 zuzugreifen."

Weitere Meldungen zu Modern Warfare 2:

"Außerdem entspricht die SMS-Richtlinie für Modern Warfare 2 und Warzone 2.0 im Battle.net der für Call of Duty Warzone auf dem PC, die bereits im Mai 2020 eingeführt wurde. Eine Handynummer muss mit dem Steam-Konto verknüpft sein, um Modern Warfare 2 auf dieser Plattform spielen zu können."

Call of Duty: Modern Warfare 2 erscheint am 28. Oktober für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5, Xbox One und PlayStation 4. Vorbestellerinnen und Vorbesteller können die Kampagne eine Woche früher spielen.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare