Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Call of Duty Warzone 2.0: Serverprobleme nerven Spieler, jetzt reagiert Activision

Untersuchung läuft.

Activision hat endlich Serverprobleme anerkannt, die Call of Duty Warzone 2.0 seit dem Start von Season 3 plagen.

In einem Tweet teilt der Publisher mit, dass man daran arbeitet.

Problematisches Verhalten

"Wir untersuchen Berichte über Server-bezogene Gameplayprobleme and arbeiten aktiv an einer Lösung", heißt es.

Damit reagiert man auf zunehmenden Unmut in der Community über diese problematischen Bedingungen.

Weitere Meldungen zu Call of Duty:

Durch die Lag-Probleme werden zum Beispiel manchmal Aktionen von Spielerinnen und Spielern nicht registriert.

Nachfolgend seht ihr in einem Tweet zum Beispiel, wie Warzone-Streamer JoeWo durch Fallschaden stirbt, weil Warzone 2.0 das Auslösen seines Fallschirms nicht erkannt hat.

Zuletzt stand Warzone 2.0 in der Kritik, weil Activision neue Bundles veröffentlichte, die von vielen als pay-to-win angesehen wurden. Ihren Unnmut äußert die Community auch auf Steam, wo die Reviews derzeit "größtenteils negativ" sind.

Schon gelesen?