Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Fliegender Drache Agheel, Boss bei den Ruinen im Sumpf

Der Drache im Startgebiet stellt euch vor eine harte Prüfung und ist Tutorial für den Pferdekampf. Hier die nötigen Taktiken für den Sieg.

Der Fliegende Drache Agheel in Elden Ring ist ein Boss in freier Wildbahn.

Ihr begegnet dem feuerspuckenden Ungetüm, wenn ihr wollt, schon kurz nach dem Tutorial im Startgebiet der offenen Spielwelt. Ein Drache... mit nicht mehr als ein paar Lumpen... Nun, das muss jeder selbst wissen.

Agheel hält sich im Sumpf des Agheel-Sees östlich der Höhle des Wissens auf. Die vom Drachen verbrannten Ruinen liegen nur wenige Meter südlich. Hier die Stelle auf der Weltkarte:

Beim ersten Mal kommt er erst angeflogen, wenn ihr euch der kleinen Insel in dem Sumpf nähert. Fortan schlägt er dort sein Lager auf und kann beliebig oft bekämpft werden.

Zu Beginn der Hinweis, dass ihr Sturmwind in dem Kampf nutzen könnt. Mit dem Pferd seid ihr schneller, mobiler, könnt größere Distanzen überbrücken, euch in Sicherheit bringen und Agheel besser umkreisen.

Natürlich klappt das Ganze auch zu Fuß, ist aber mühsamer. Zusammen mit dem Baumwächter dient Agheel gewissermaßen als Tutorial für Bosskämpfe vom Pferd aus.

Mit Sturmwind wird dieser Kampf deutlich einfacher.

Kampf am Boden

Zunächst mal ist der Drache recht agil in der Bewegung. Er stampf in eure Richtung und schlägt mit dem Kopf nach euch. Außerdem nutzt er seine "Arme" zum Zuhauen, in der Regel immer nur einen. Weicht nach hinten zurück und ihr habt ein gutes Zeitfenster für Angriffe auf die Flügel.

Steht ihr zu lange unter seinem Körper, ist er nicht um einen Stampfer mit seinem Fuß verlegen, um euch abzuschütteln. Der Klassiker, aber es klappt, ihr nehmt dadurch schweren Schaden. Regel Nummer 1: nicht zu lange auf seine Beine einschlagen.

Haut ihr zu lange auf die Füße, beginnt er zu trampeln.

Regel Nummer 2: Nicht zu lange hinter ihm stehen und prügeln, sonst kracht der Schwanz auf euch herab, und das wollen wir unbedingt vermeiden.

Er richtet den Kopf nach vorn und speit Feuer direkt in eure Richtung. Bleibt seitlich in Bewegung, um die Flammen zu meiden. Das klappt dank der großzügig bemessenen Arena sehr gut.

Manchmal dreht er auch den Kopf beim Feuerspucken, natürlich zum Abdecken eines größeren Bereichs vor sich. Sprintet in dieselbe Richtung, in die sich sein Kopf bewegt. Besser noch: Rennt seitlich von den Flammen zu seiner Rübe. Direkt neben dem Drachenkopf erwischt euch das Feuer nicht und ihr könnt eine Reihe von Treffern (bzw. einen harten Sprungangriff) landen, ohne etwas befürchten zu müssen.

Während er Feuer spuckt, kann er sich nicht gegen Angriffe aus nächster Nähe wehren.

Kampf in der Luft

Agheel hat mehrere Flugmanöver in petto. Er flattert nach oben und schlägt mit den Flügeln, was zwei Angriffe nach sich ziehen kann:

  • Ein Stampfer mit beiden Füßen in Richtung eurer Position. Der haut ziemlich rein.
  • Ein leichtes Feuerspucken, während er sich ein Stück zurückzieht. Das tut er aus genau diesem Grund: um Abstand zu gewinnen.

Das muss euch nicht großartig kümmern, weil ihr ohnehin zurückbleibt, wenn er das tut.

Kritisch wird es, wenn er flammenspuckend über den Sumpf fliegt. Dabei zieht er eine Schneise der Zerstörung hinter sich her und deckt eine riesige Fläche ab. Hier solltet ihr so weit wie möglich weg sein, am besten mit Sturmwinds Hilfe.

Weitere Tipps gegen Agheel

  • Er nutzt den kompletten Raum aus und grillt sogar die Krabben im Sumpf, wenn ihr genug Abstand haltet.
  • Mithilfe der Felsen im Sumpf könnt ihr euch vor seinem heißen Atem schützen, wenn es sein muss.
  • Es kann passieren, dass er auf einen der Felsvorsprünge am Sumpfrand flattert und dort seine Show abzieht. In der Regel kommt er zurück, aber ihr könnt ihm genauso gut nach oben folgen.
  • Zieht ihn zu weit von seiner ursprünglichen Position weg und er wird zurückgesetzt, behält aber seine derzeitige Menge an Lebensenergie.
  • Nach einigen Stufenaufstiegen und mit verbesserten Waffen werdet ihr merken, dass Agheel nicht so schwierig ist. Versucht es immer mal wieder.
  • Belohnung: 5000 Runen, Drachenherz

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Kirche der Drachenkommunion



Mehr Hilfe für Elden Ring stecken in den Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Weiterhin hilfreich sind die Fundorte der Steinschwertschlüssel und der Kartenfragmente. Als mächtige Verbündete können sich die Aschen der Geister herausstellen. Behaltet auch die Fundorte der Waffen im Blick.

In diesem artikel

Elden Ring

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.
Kommentare