Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Wie sich The Callisto Protocol von SpongeBob Schwammkopf inspirieren ließ

The SpongeBob Protocol.

Was denkt ihr, was die Inspirationen für The Callisto Protocol sind? Klar, Filme wie Event Horizon und Alien. Aber auch SpongeBob Schwammkopf. Was?

Im Speziellen geht es dabei um die Episode "Bus verpasst" aus der ersten Staffel, in der SpongeBob eine Nacht in Rock Bottom verbringen muss.

Gut erkennbare Muster

Die Kreaturen, die man dort sieht, inspirierten wiederum Glauco Longhi, den Character Director von The Callisto Protocol.

"Einige der Kreaturen entstanden aus einer künstlerischen Perspektive: 'Hey, lass uns einfach etwas machen, das sehr verrückt aussieht'. Und dann haben wir das in das Spiel eingebaut und einen Weg gefunden, es zum Laufen zu bringen."

Weitere Meldungen zu The Callisto Protocol:

"Sogar einige Cartoons, wie SpongeBob. Wir schauen uns Cartoons in Bezug auf Stilisierung und Bewegung an, denn obwohl unser Spiel super real und immersiv ist, haben wir viele Dinge stilisiert, um sie ansprechender zu machen", erläutert er. "Bei einigen der Bewegungen, und im Falle der blutigen Szenen und der Art, wie wir die Gliedmaßen entfernen, betonen wir einige dieser Aktionen stilistisch.“

Die "starken Silhouetten" in Cartoons eigenen sich laut Longhi ziemlich gut dafür, zu vermitteln, was einen bei einem Charakter erwartet.

"Cartoons können das sehr gut. Disney, Pixar oder was auch immer - sie vermitteln einem sofort diese Botschaft. Wenn es eine schnelle Figur gibt, erkennt man das sofort [an den] starken Silhouetten.“

The Callisto Protocol erscheint am 2. Dezember für PC, PlayStation und Xbox.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare