Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zelda Tears of the Kingdom: Spieler finden individuelle Wege, um Hunde zu streicheln

Update: Wo ein Wille ist...

Update vom 22. Mai 2023: Offiziell ist es weiterhin nicht möglich, in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom Hunde zu streicheln. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, denken sich wohl manche Spielerinnen und Spieler.

Fans finden andere Wege, um Hunde zu streicheln, zumindest auf eine gewisse Art, wie hier Twitter-User "QuillerKween" zeigt:

Ansonsten besteht auch die Möglichkeit, eine von euch speziell dafür errichtete Konstruktion zu verwenden, wie ihr im nachfolgenden Clip seht. Da bleiben in der Zwischenzeit wenigstens die Krogs unbeschadet.


Zelda Tears of the Kingdom: Spieler unzufrieden, weil ihr nicht den Hund streicheln könnt

Erstmeldung vom 14. Mai 2023: In der Welt von The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom werdet ihr auch einigen Hunden begegnen. Aber es gibt auch schlechten Nachrichten.

Die Vierbeiner könnt ihr nämlich nicht streicheln und manche Fans sind darüber nicht sehr erfreut.

Bitte nicht anfassen

"Wir haben sechs Jahre gewartet, und worauf?", fragt etwa ein User auf Twitter. Ein anderer kommentiert: "Okay, das reicht, ich kaufe es nicht."

"Darauf bezieht sich der 'Tears'-Part [im Titel]", schreibt ein weiterer User. In einem weiteren Kommentar gibt es eine Anspielung auf die Haltbarkeit der Waffen: "Wenn man ihn streichelt, sinkt die Lebensdauer und er geht kaputt."

Weitere Meldungen zu The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom:

Die traurigen Neuigkeiten hatte zuvor der Twitter-Account Can You Pet the Dog? verbreitet:

Da habt ihr es also: Ihr könnt leider keine Hunde in Tears of the Kingdom streicheln. Vielleicht ergänzt Nintendo diese Möglichkeit ja noch in einem künftigen Patch für Links neues Abenteuer.

Schon gelesen?