Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Gostoc Quest abschließen, Gestohlene Runen und Rostiger Schlüssel

Die Mission vom Torwächter Gostoc verläuft sehr subtil im Hintergrund und ihr solltet ihn nicht töten, wenn ihr einen Uralten Drachenschmiedestein erhalten möchtet.

Der Charakter Torwächter Gostoc in Elden Ring ist ein NPC, den ihr zum ersten Mal im Schloss Sturmschleier trefft.

Seine Quest verläuft die meiste Zeit unauffällig im Hintergrund, ohne dass man viel davon mitbekommt, aber es gibt ein paar Stolpersteine, die man kennen sollte, um ihnen ausweichen zu können. Am Ende winkt immerhin ein seltener Uralter Drachenschmiedestein.

Folgt unserem Guide mit den nötigen Schritten, um Gostocs Quest in Elden Ring abschließen zu können.


Gostoc (getötet) droppt


Erstes Treffen mit Gostoc

Gostoc ist der erste NPC, den ihr im Schloss Sturmschleier trefft, nachdem Margit besiegt wurde. Er steht in einer Kammer links vor dem Haupttor und warnt euch vor dem direkten Weg in die Burg.

Hier trefft ihr Gostoc zum ersten Mal.

Stattdessen schlägt er vor, dass ihr einen Seiteneingang nutzt. Dieser führt links durch den Mauerdurchbruch.

  • Geht ihr auf seinen Vorschlag ein, wünscht er viel Glück und lässt euch von dannen ziehen.
  • Lehnt ihr den Vorschlag ab, öffnet er trotzdem das Haupttor für euch und ihr könnt den gefährlichen Weg in die Burg nehmen.

Sobald ihr den Rostigen Schlüssel (siehe unterhalb) im Inventar habt, bietet er darüber hinaus Waren an. Das klingt nett und hilfreich, was?

Gostoc stiehlt Runen

Sein freundliches Gehabe beginnt langsam zu bröckeln. In Wirklichkeit ist Gostoc ziemlich verschlagen und stiehlt jedes Mal, wenn ihr im Schloss Sturmschleier sterbt, etwa ein Drittel eurer Runen - selbst wenn ihr den Weg durch das Haupttor nutzt.

Sterbt ihr im Schloss, mopst euch Gostoc einen Teil der Runen.

Sterbt ihr z.B. mit 3000 Runen auf dem Konto, findet ihr beim Einsammeln am Todesort nur noch etwa 2000. Die gestohlenen Runen gibt es zurück, wenn ihr Gostoc erledigt (was nicht zu empfehlen ist).

Gostoc verfolgt euch

Es ist nur ein kleines Detail, das euch vielleicht entgeht, aber interessanterweise verfolgt euch Gostoc durch das Schloss (wenn ihr den Seiteneingang nutzt).

Er erscheint z.B. hinter euch beim Folgen der Holztreppen hinter dem Ort der Gnade "Sturmschleier-Klippen" und sitzt neben dem Wachturm.

An einigen Stellen kann man Gostoc sehen, wie er auf der Lauer liegt. Unheimlich.

Sprecht ihn an einem dieser Orte an und er schenkt euch einen Gnadenimitator. Habt ihr das Haupttor öffnen lassen, erscheint er an diesen Orten nicht, doch das ist ohnehin nur Beiwerk in seiner Quest.

Gostoc sperrt euch ein

Nutzt ihr den vorgeschlagenen Seiteneingang, müsst ihr am Ende des Gebäudes mit den Treppen eine dunkle Kammer beteten, in der ihr den Rostigen Schlüssel findet. Gostoc sperrt euch in dieser Kammer ein und ihr hört noch sein Lachen (es sei denn, ihr tötet ihn vorher).

Erledigt den Ritter im dunklen Raum, nehmt den Schlüssel und setzt den Weg durch die Burg fort.

Beim Durchschreiten dieser Tür sperrt euch Gostoc in dem dunklen Raum ein.

Das nächste Mal trefft ihr den Kerl beim Aufzug in der Nähe des Ortes der Gnade "Wallpfad". Rastet dort, geht zurück in den Flur und ihr seht, wie er Leichen hinter der Aufzugsplattform plündert.

Gostoc nach dem Godrick-Kampf

Der nächste entscheidende Schritt in seiner Quest findet nach dem Kampf gegen Godrick, den Verpflanzten, statt.

Habt ihr den Sieg davongetragen und den Ort der Gnade aktiviert, kommt Gostoc in die Arena und tobt sich an den Überresten von Godrick aus, den er hasst wie nichts anderes.

Seit Patch 1.04 ist er weiterhin Händler und bietet seine Waren an. Für den Abschluss von Gostocs Quest sind nun ein paar Schritte in anderen Questlines nötig:

Gostocs Quest abschließen

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, ziehen Gostoc, Nepheli und Kenneth in den Thronsaal von Godrick. Gostoc öffnet seinen Shop erneut und verkauft einen Uralten Drachenschmiedestein für 20.000 Runen.

Das war es mit seiner Quest.

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Ryas Quest



Mehr Hilfe für Elden Ring gibt es in den Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Außerdem nützlich: Die Fundorte der Larventränen und der Kartenfragmente. Sucht ihr mächtige Verbündete, bietet es sich an, die Aschen zu sammeln. Für mehr Schlagkraft empfehlen sich die Fundorte der Waffen.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Elden Ring

Neueste Artikel