Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Varres Quest, Jungfernblut, Gunst des Blutfürsten und wie man ihn tötet

Varre ist wichtig fürs Verständnis von Online-Invasionen. So verfolgt ihr seine Mission bis zum Ende.

Der Charakter Weißgesichtiger Varré in Elden Ring ist buchstäblich der erste NPC, den ihr im Spiel trefft.

Er steht direkt neben dem Ort der Gnade "Der erste Schritt", wo die offene Welt beginnt. Man kann ihn kaum verpassen.


Varré (getötet) droppt

Hinweis: Am Ende seiner Quest müsst ihr ohnehin gegen Varré kämpfen und die Belohnung fällt deutlich üppiger aus (siehe unterhalb).


Erstes Treffen

Varré dient in diesen ersten Minuten als Einstiegshilfe und schickt euch (mehr oder weniger direkt) in Richtung Schloss Sturmschleier.

Kommt ihr später noch einmal zurück an den ersten Ort - nachdem Godrick tot ist und ihr in der Tafelrundfeste gewesen seid -, findet ihr eine Nachricht von Varré: "Ihr seid ohne Jungfer? Dann ab nach Liurnia mit Euch! Sucht nach der Rosenkirche westlich der Torstadt".

Seine Nachricht schickt euch zur Rosenkirche in Liurnia.

Zweites Treffen

Die Nachricht war unmissverständlich. Geht zur Rosenkirche in Liurnia, vor der ihr Varré erneut für einen Plausch antrefft.

Erschöpft alle Dialogoptionen und sagt nach dem Besuch in der Tafel der Gnade, dass die "Zwei Finger seltsam wirkten". Nach der Unterhaltung schenkt er euch 5x Blutiger Eiterfinger, ein Item für die Invasion der Welten anderer Spieler (siehe Online-Items in Elden Ring).

  • Nutzt die Eiterfinger dreimal und fallt damit dreimal in die Welten anderer Spieler ein. Es ist völlig egal, ob ihr gewinnt oder verliert. Dafür muss man online sein.
  • Seit Patch 1.06 gibt es eine Offline-Lösung für diesen Schritt. Wer Elden Ring nicht online spielen möchte oder kann, findet den neuen NPC Magnus, die Bestienklaue in den Sturmblutruinen. Nach dessen Tod kann die Quest ebenfalls fortgesetzt werden.

Geht zurück zu Varré und er gibt euch das Item Gunst des Fürsten des Blutes mit der Aufforderung, es mit dem Blut einer Jungfer zu tränken.

Wo man eine Jungfer findet:

Am schnellsten werdet ihr in der Kirche der Inhibition im Nordosten von Liurnia fündig. Ansonsten könnt ihr auch zur Kapelle der Erwartung zurückkehren (via Die Vier Glockentürme) und dort eine Jungfer ausfindig machen.

Habt ihr das Stück Stoff mit dem Jungfernblut getränkt, geht es zurück zu Varré. Als Belohnung gibt es den Blutigen Finger (dient ebenfalls für Invasionen, verbraucht sich bei Benutzung aber nicht).

Schwatzt noch einmal mit Varré und er überreicht euch die Medaille des Reinblutritters. Nutzt sie im Inventar, um zum Mausoleum der Mohgwyn-Dynastie zu gelangen.

Letztes Treffen

Nach dem Benutzen der Medaille folgt ihr dem Verlauf des Mausoleums, bis ihr in der Nähe des Ortes der Gnade "Dynastiemausoleum - Mitte" ein rotes Invasionszeichen findet.

Dringt in Varrés Welt ein und sucht ihn im Mausoleum. Es folgt ein Kampf auf Leben und Tod.

Anschließend findet ihr den im Sterben liegenden Varré auf dem Boden liegend. Sprecht mit ihm, bis er aus dem Leben scheidet.

Seiner Leiche entnehmt ihr 6x Blutiger Eiterfinger und Varrés Blumenstrauß, einen Hammer.

Damit ist Varrés Quest abgeschlossen.

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Ds Quest



Mehr Hilfe für Elden Ring gibt es in den Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Außerdem nützlich: Die Fundorte der Steinschwertschlüssel und der Kartenfragmente. Sucht ihr mächtige Verbündete, bietet es sich an, die Aschen zu sammeln. Für mehr Schlagkraft empfehlen sich die Fundorte der Waffen.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Elden Ring

Neueste Artikel