Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Rosenkirche und das Geheimnis im Konvertierten Turm

In der Kirche erlangen wir wichtige Items für Online-Invasionen und der Konvertierte Turm verbirgt ein Geheimnis an seiner Spitze.

Rosenkirche

Die Rosenkirche in Elden Ring ist ein Ort im Westen von Liurnia.

Sie steht auf einer kleinen Felsinsel mitten im überschwemmten Gebiet, das einen Großteil von Liurnia, dem Seenland, ausmacht. Hier die Stelle auf der Karte:

Entsprechend viele Blutrosen wachsen hier in der näheren Umgebung, falls ihr diese Zutat einmal in größerer Menge gebrauchen könnt.

Die kleinen drolligen Gegner hier sind nicht weiter wild. Gefährlich wird es in den Ruinen der Kirche, wo ein mächtiger Kämpfer aus dem Boden kommt: ein Blutadliger.

Unterschätzt den Kerl nicht, besonders wenn ihr früh im Spielverlauf herkommt.

Er kämpft unter anderem mit Wurfgeschossen und kann Blutungen verursachen, auch nach seinem Ableben. Seid vorsichtig mit der roten Lache, die er hinterlässt.

Er bewacht das Handbuch 12 des nomadischen Kriegers (enthalten: Blutfluchtopf).

Vor der Kirche trefft ihr Varré wieder, einen alten Bekannten vom ersten Ort der Gnade in Limgrave (siehe Varres Quest). Sprecht mit ihm über die Tafelrundfeste, wenn er danach fragt. Er warnt noch einmal vor dem Wort der Zwei Finger.

Sprecht ihn mehrfach an und wenn ihr sagt, was er hören möchte, schenkt er euch 5x Blutiger Eiterfinger (für die Invasionen der Welten anderer Spieler).


Konvertierter Turm

Der Konvertierte Turm ist ein Ort in West-Liurnia. Hier die Stelle auf der Weltkarte, wo ihr ihn findet:

Abgesehen von einem Ort der Gnade für die Schnellreise und einer Statue im Inneren hat der Turm auf den ersten Blick nicht viel Besonderes an sich.

Auf dem Tisch rechts findet ihr 5x Kuckucks-Schimmerstein.

Doch der anfängliche Eindruck täuscht. Es gibt hier mehr zu finden. Geht wieder raus und lauft die Mauer neben dem Turm nach oben. Sie ist eingefallen und ihr könnt auf sie springen.

Der Turm verbirgt noch ein Geheimnis.

Es ist ein wenig fummelig, aber mit Anlauf könnt von der Mauer auf das schmale Schrägdach springen. Nutzt euer Pferd, um mithilfe des Doppelsprungs die obere Etage des Turms zu erreichen.

Folgt den Stufen bis zur Turmspitze und ihr entdeckt eine Schatzkiste. Sie enthält einen Speicherstein (erhöht die Anzahl der magischen Speicherplätze).

Das hat sich gelohnt, möchte man sagen. Nun könnt ihr wieder von dannen ziehen und andere Dinge in Angriff nehmen.

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Niederer Erdenbaum



Mehr Hilfe für Elden Ring gibt es in den Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Außerdem nützlich: Die Fundorte der Steinschwertschlüssel und der Kartenfragmente. Sucht ihr mächtige Verbündete, bietet es sich an, die Aschen zu suchen. Für mehr Schlagkraft empfehlen sich die Fundorte der Waffen.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Elden Ring

Neueste Artikel