Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Blockierte Türen und geheime Wege durch das Haus Vulkan

Das Haus ist ein verzweigter Dungeon, den man durchqueren und in dem man jede Menge toller Items finden kann.

Nachdem ihr Zutritt zum Haus Vulkan habt, könnt ihr Tanith und die anderen NPCs bei der Kopfgeldjagd unterstützen, um Zutritt zu erhalten zum Bosskampf gegen Prätor Rykard.

Es gibt aber noch einen anderen, versteckten, langen und mit vielen Sahnehäubchen versehenen Weg zum Schlangenboss, wenn ihr keine Befleckten metzeln möchtet. Hierfür müsst ihr keine der Attentäter-Quests für Haus Vulkan erfüllen.

Betretet im Flur des Hauses das erste Zimmer zur Rechten und rollt hinter der Leiche gegen die Wand, um einen Geheimgang zu öffnen.

Im Online-Modus weisen sicher einige Nachrichten auf den Geheimgang hin.

Folgt diesem nach links und erledigt die Schnecken, neben denen ihr eine Leiche mit 3x Sprießendes Horn findet.

Von hier führen zwei Wege weiter:

Der Gang Richtung Südosten konfrontiert uns mit einigen Schnecken, die an der Decke hängen und uns übel vergiften können, nachdem sie auf den Boden gefallen sind. Am Ende dieses Gangs entdecken wir eine hockende Leiche mit dem Handbuch 21 des nomadischen Kriegers.

Links daneben könnt ihr auf die Wand schlagen und öffnet einen Durchgang in das angrenzende Zimmer, in dem es die Asche des wahnsinnigen Parfümeurs Carmaan gibt.

Zurück im Raum mit den Schnecken nehmt ihr die Treppe nach unten in Richtung Südwesten und gelangt in einen Raum mit einem Bluthundritter, der über eine Leiche gebeugt ist. Nutzt seine (für ihn) nicht gerade vorteilhafte Positionierung aus und schleicht euch an.

Nach eurem Sieg könnt ihr 1x Feuersichere Trockenleber plündern und der Gegner lässt die Bluthundkrallen fallen (siehe Krallen in Elden Ring).

Folgt dem Gang nach Südwesten, wo ihr in eine kleine Kapelle gelangt und den nächsten Ort der Gnade (Kirche der Kerkergemeinde) entdeckt.

Jenseits der Tür gelangt ihr in den Außenbereich von Haus Vulkan. Links könnt ihr dem Hang nach oben folgen, kommt aber nicht weiter, bis die Brücke von der anderen Seite aktiviert wurde.

Folgt dem Weg rechts entlang, erledigt den Schlangenkrieger mit dem langen Hals und es gibt mehrere Wege, wie ihr weitergehen könnt:

  • Über die Dächer der angrenzenden Häuser
  • Hinter dem Wachturm entlang

Gehen wir als Erstes hinter dem Turm entlang. Rechts in der Ecke laben sich einige Hunde an einer Leiche mit 1x Krummfingermedizin.

Ah, ein bekanntes Gesicht. Mit Armen, die euch greifen. Und einem Körper, der euch durchkaut.

Weiter dem Weg folgend, treffen wir eine Entführermaid, die als Gegner inzwischen bekannt sein sollte.

Lockt sie notfalls zurück zu dem Hang, von dem ihr gekommen seid, wo sie manchmal den Weg nach oben nicht findet. Den Straßen weiter Richtung Südwesten folgend, seht ihr zwei Gegner, die euch von einem Dach oben links mit Giftbomben bewerfen. Der Hund unten labt sich an einer Leiche mit 10x Brandpfeil.

Auf dem runden Platz dahinter führen mehrere Wege weiter:

Das Gebäude auf der rechten Seite öffnet sich mit einem Steinschwertschlüssel und beinhaltet eine Entführermaid, die euch jedoch nicht angreifen sollte. Jedenfalls nicht sofort.

Das ändert sich, wenn ihr die Treppe nach oben geht und gegen die Untoten kämpft. Die Leiche an der Kante beschert uns das Purpurbernstein-Medaillon +1.

Der Weg nach Südosten führt zu einem Schlangenkrieger vor einem Gebäude, das sich von der Vorderseite nicht öffnen lässt. Ihr könnt jedoch links über das Geländer auf das Dach springen (rechts gibt es 1x Schmiedestein (4) und eine Leiter, die aber nicht nötig ist), der Leiche 1x Blutgerinnsel eines Albinauric abnehmen und den Seiteneingang benutzen.

Über das Dach und den Seiteneingang geht es ins Gebäude.

Öffnet den Durchgang und seid mit den Albinaurics in diesem Raum vorsichtig. Sie mögen schmächtig aussehen, können euch in der Masse aber trotzdem gefährlich werden. Die Leiche in der Ecke trennt sich von 2x Bestienblut.

Schlüpft in den südlichen Durchgang und folgt dem Treppenhaus nach unten. Unterhalb der Stufen finden wir eine Leiche mit 1x Goldene Rune (9), bewacht von einigen Albinaurics.

Lasst euch von den Biestern nicht greifen.

Folgt nun dem nordwestlichen Gang und seid vorsichtig mit den Gegnern, dass sie euch nicht zu packen kriegen. Haltet euch zuerst rechts und ihr findet in der Kammer den nächsten Ort der Gnade (Gästehalle).

Von hier aus führen mehrere Wege weiter:

Der westliche und der nördliche Ausgang führen beide zur selben Stelle mit einigen Gegnern. Auf einem Balkon entdeckt ihr eine Leiche mit 5x Sprenggroßbolzen.

Hier könnte man sich fallen lassen, aber das bringt uns nicht weiter.

Direkt daneben könntet ihr über das Geländer springen und auf dem abgekühlten Gestein unterhalb landen. Der Pfad rechts um das Gebäude herum endet in einer Sackgasse, also bleibt oben.

Öffnet stattdessen vom Ort der Gnade das nordöstliche Tor und nutzt auf der rechten Seite die Leiter. Hüpft über das begehbare Gestein zur südlichen Ecke des Areals und ihr findet 2x Feuersichere Trockenleber.

Stattdessen nutzen wir diese Leiter.

Nun geht es weiter in Richtung Osten, vorbei an einigen Feuerschnecken und einem Steinbrunnen mit 1x Goldene Rune (9).

Nutzt dann den Treppenaufgang neben der Schlangenstatue an dieser Stelle:

Er bringt uns auf einen Platz mit zwei benutzbaren Käfigen, die als Aufzüge fungieren. Der rechte Käfig führt runter in eine Höhle mit einem Magmalindwurm, der 6x Schwelender Schmetterling und 1x Schmiedestein (7) hütet.

Der linke Käfig dient als Weg nach oben, wo wir zunächst nach Südosten laufen und der Leiche an der Kante 1x Dunkelschmiedestein (5) abzwacken.

Wer mag, kann sich direkt neben dieser Leiche fallen lassen und gelangt auf diesem Weg in einen Bereich von Haus Vulkan, den man auch über die Entführermaid in der Akademie von Raya Lucaria erreicht hätte.

Ansonsten geht es die Stufen nach oben in Richtung Nordosten, vorbei an dem Gegner und dahinter in den Raum mit dem Boss.

Bringt die Brücke in Stellung und ihr habt eine Abkürzung zum Tempel von Eiglay.

Vergesst nicht, auf der linken Seite vorher die Brücke aus der Lava nach oben zu befördern und damit eine Abkürzung zu öffnen.

Betretet anschließend die Kirche macht euch bereit für einen Zwischenboss.

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Boss: Adliger der Götterskalpe, Tempel von Eiglay



Mehr Hilfe für Elden Ring verschaffen die Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Ebenso hilfreich: die Fundorte der Steinschwertschlüssel, der dazu passenden Wichtsiegel und der Schleifmesser. Als starke Verbündete erweisen sich die Aschen der Geister. Behaltet auch die Fundorte der Waffen im Auge.

In diesem artikel

Elden Ring

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare