Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Alle Großschwerter mit Fundorten (Liste), Werten und Schaden

Mit 21 Großschwertern fällt die Auswahl in dieser Kategorie sehr umfangreich aus. Hier gibt es alle Details zu den Werten und Besonderheiten.

Die Großschwerter in Elden Ring sind eine Waffengattung, die im Inventar bei den Waffen näher betrachtet und auf ihre Werte untersucht werden können.

Großschwerter im Nahkampf sind eine der beliebtesten Waffenkategorien und gelten als ziemliche Verwüster. Sie richten massiven Schaden an, leider zulasten der Mobilität, weshalb man gut aufpassen sollte, während der Angriffskombos nicht selbst eine gewischt zu bekommen.

In diesem Guide stehen die Fundorte aller Großschwerter in Elden Ring im Mittelpunkt. Hinzu kommen zahlreiche Infos zu den Schadenswerten, zur Benutzung und Aufrüstung der großen Schwerter.


Großschwerter in Elden Ring

Großschwerter sind noch eine Spur kleiner als Riesenschwerter und nicht ganz so verheerend im Angriff, aber trotzdem ganz schöne Brecher, wenn man mit ihnen zu Felde zieht.

Der Schaden ist aufgeteilt zwischen Standard- und Stichschaden (siehe Schadenstypen) und in der Attributskalierung ist meistens Stärke gefragt, von der sie gut profitieren. Viele skalieren ebenfalls mit Geschick (manche sogar mehr als mit Stärke), Glaube und Weisheit.

Im Gegenzug büßt man bei der Benutzung von Großschwertern an Mobilität ein und die Ausrüstungslast wird sehr belastet. Für leicht bepackte Charaktere sind sie keine gute Wahl, außer man verzichtet im Gegenzug auf Rüstungen und andere Accessoires.

Die beidhändige Nutzung eines Großschwertes ist ebenso wenig ein Problem wie das Führen zweier Exemplare gleichzeitig im Power-Stance-Verbund. Viele Großschwerter kommen mit dem Talent "Stampfer (Aufwärtsschnitt)". Diejenigen, die sich mit Kriegsaschen umgestalten lassen, sind mit den meisten davon kompatibel, also probiert ruhig herum.

Alle Großschwerter lassen sich aber entweder mit Schmiedesteinen oder Dunkelschmiedesteinen in ihrer Stärke verbessern.

Insgesamt gibt es 21 Großschwerter in Elden Ring. Damit sind sie die Waffenkategorie mit den meisten verschiedenen Modellen. Hier die Fundorte und Besonderheiten.


Wo man die Großschwerter in Elden Ring findet

Springe zu:

  • Bastardschwert
  • Claymore
  • Eisengroßschwert
  • Großschwert der Getreuen
  • Rittergroßschwert
  • Großschwert der Exilritter
  • Gegabeltes Großschwert
  • Flamberge
  • Gargoyle-Großschwert
  • Gargoyle-Schwarzschwert
  • Unzertrennliches Schwert
  • Milos-Schwert
  • Henkerschwert der Marais
  • Ordovis' Großschwert
  • Alabasterfürstenschwert
  • Schüreisen des Todes
  • Helphens Spitzturm
  • Blasphemische Klinge
  • Großschwert der Goldenen Ordnung
  • Dunkelmondgroßschwert
  • Heiliges Reliktschwert

  • Bastardschwert

    Das Bastardschwert kann nur käuflich erworben werden, und zwar beim nomadischen Händler im Osten der Halbinsel der Tränen (auf dem Weg zum Schloss Morne im Süden der Halbinsel). Die Kosten liegen bei 3000 Runen.

    Schaden und Angriffskraft

    • Körperlich: 138
    • Magisch: 0
    • Feuer: 0
    • Blitz: 0
    • Heilig: 0
    • Kritisch: 100

    Weitere Infos

    • Benötigt: 16 Stärke, 10 Geschick
    • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
    • Standardtalent: Stampfer (Aufwärtsschnitt)
    • Mit dem Talent nehmt ihr eine stabile Körperhaltung ein, die bei den meisten gegnerischen Angriffen davor schützt, umgeworfen zu werden. Legt mit einem starken Schlag nach, um einen Aufwärtsangriff auszuführen. Kostet 5 FP und der Aufwärtsschlag noch mal 8.
    • Gewicht: 9
    • Verkaufswert: 100
    • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
    • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
    • Das Bastardschwert ist eines der kürzeren Langschwerter in Elden Ring und liegt im hinteren Viertel, was die Reichweite angeht.
    • Die R1-/RB-Kombo mit einer Hand besteht aus vier horizontalen Schwingern hintereinander. Die beidhändige R1-/RB-Kombo besteht aus vier diagonalen Schlägen.
    • Die einhändige R2-/RT-Kombo besteht aus einem Überkopfhieb, gefolgt von einem horizontalen Schwinger. Die beidhändige R2-/RT-Kombo besteht aus zwei horizontalen Schwingern.
    • Der aufgeladene R2-/RT-Angriff mündet einhändig in einen mächtigen Überkopfhieb. Der aufgeladene R2-/RT-Angriff mit beiden Händen wird als horizontaler Schwinger vollführt.
    • Der R1-/RB-Sprintangriff verläuft einhändig und beidhändig als Überkopfhieb. Der R2-/RT-Sprintangriff verläuft jeweils als Schwinger.
    • Ein sehr solides Großschwert mit gutem Schaden, früher Verfügbarkeit und vielseitiger Einsetzbarkeit im PvE. Es spricht nichts dagegen, es sich für die ersten Gehversuche mit Großschwertern zu holen und auszuprobieren.

    Claymore

    Im Hof von Schloss Morne lauft ihr an dem Scheiterhaufen mit den vielen Scheusalen vorbei und dahinter gleich nach rechts. Hinter der Ecke betretet ihr die Waffenkammer und findet das Claymore in einer Schatzkiste.

    Schaden und Angriffskraft

    • Körperlich: 138
    • Magisch: 0
    • Feuer: 0
    • Blitz: 0
    • Heilig: 0
    • Kritisch: 100

    Weitere Infos

    • Benötigt: 16 Stärke, 13 Geschick
    • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
    • Standardtalent: Löwenkralle
    • Mit dem Talent vollführt ihr einen Vorwärtssalto und schlagt das Schwert kraftvoll nach unten in den Boden (oder auf den im Weg stehenden Feind). Kostet 20 FP.
    • Gewicht: 9
    • Verkaufswert: 100
    • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
    • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
    • Das Claymore liegt in Sachen Waffenreichweite genau im Mittelfeld aller Großschwerter in Elden Ring.
    • Die R1-/RB-Kombo mit einer Hand besteht aus vier horizontalen Schwingern hintereinander. Die beidhändige R1-/RB-Kombo besteht aus vier diagonalen Schlägen.
    • Die einhändige sowie beidhändige R2-/RT-Kombo besteht aus zwei Stichbewegungen hintereinander, bei denen sich der Charakter nach vorn streckt.
    • Der aufgeladene R2-/RT-Angriff wird ebenfalls als Stichanimation ausgeführt.
    • Der leichte Sprintangriff verläuft als Überkopfhieb, der schwere als horizontaler Schwinger.
    • Ein sehr gutes Großschwert, das vor allem mit seinen Stichanimationen die volle Reichweite und Waffenlänge ausnutzt, um den Gegner unter Druck zu setzen.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Elden Ring

Neueste Artikel