Cyberpunk 2077 - Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Night City komplett gelöst mit allen Missionen, Enden und mehr

Cyberpunk 2077 ist endlich da! Und es ist so umfangreich, wie man es sich nur wünschen kann. Natürlich haben wir für euch eine Komplettlösung, mit der ihr durch jede Hauptmission kommt, jedes Ende erkunden könnt, jede Nebenmission und jeden Auftrag erfüllt. Natürlich nicht nur das, wir verraten euch alle Tipps und Tricks zu Cyberpunk 2077, sei es Hacken und Breach, Implantate, Geld verdienen und vieles mehr. Diese Lösung zu Cyberpunk 2077 bringt euch durch Night City, wenn ihr mal eine Karte braucht, wissen wollt, wie ihr in Gesprächen antwortet oder einfach nur wissen möchtet, wie etwas in Cyberpunk 2077 funktioniert. Natürlich wir diese Komplettlösung regelmäßig erweitert, schließlich ist Cyberpunk 2077 eines der größten Spiele überhaupt. Viel Spaß also in Night City!

Inhalt Komplettlösung Cyberpunk 2077

Hauptmissionen Cyberpunk 2077

Der Prolog

Suche Evelyn Parker

Bei den Voodoo Boys

Mit Panam in der Wüste

Mit Takemura in den Straßen

Das Finale

Alle Enden von Cyberpunk 2077

Nebenmissionen und Aufträge

Weitere Nebenmissionen und Aufträge in Kürze

Tipps und Tricks zu Cyberpunk 2077

Weitere Tipps in Kürze

Den besten Lebensweg wählen: Nomade, Streetkid oder Konzerner

In Cyberpunk 2077 gibt es kein richtig und falsch und das gilt auch für die Wahl der Start-Klasse. Ihr habt zu Beginn die Wahl aus drei verschiedenen Klassen, wobei hier soziale Abstammung eher richtig wäre.

  • Nomade: Als Nomade kommt ihr von draußen, von außerhalb von Night City. Die Stadt ist immer noch recht neu für euch, ihr kennt nicht alle richtigen Antworten, die ein Streetkid parat hat, aber ihr habt Überlebensinstinkt und vor allem auch Freunde. Wenn ihr andere Nomaden in Missionen trefft, sind diese viel eher geneigt euch zu helfen. Dazu kommt, dass ihr eine Perspektive von außen auf die Night City und die Konzerne habt, was euch neue Antwortmöglichkeiten im Laufe der Geschichte von Cyberpunk 2077 eröffnet.
  • Streetkid: Ihr seid auf den Straßen von Night City geboren, habt euch in den Gossen durchgeschlagen und kennt die dunklen Seiten der Stadt von Cyberpunk 2077. Macht euch das zu was Besserem? Nicht wirklich, aber es eröffnet euch viele zynische Antworten, was die Zukunft angeht und auch ein paar durchaus sinnvolle, wenn ihr mit den Gangs zu tun habt. Ihr wisst besser, wann euch ein Waffenhändler oder Ripper abziehen möchte und habt dann die richtigen Antworten parat.
  • Konzerner: Ihr kommt aus der hellen Welt der großen Konzerne, seid aber auf die Straßen von Night City verstoßen. Das heißt nicht, dass ihr alles vergessen habt und kennt Antworten in den Gesprächen mit Konzern-Arbeitern, denn ihr wisst, wie der Laden läuft. Wortwörtlich. Was ihr nicht so sehr wisst ist alles andere, das heißt, dass ihr weder bei den Nomaden außerhalb von Night City, noch in den Straßen von Cyberpunk 2077 besondere Vorteile erwarten könnt. Gut also, dass ein wichtiger Teil der Handlung sich um Konzerne dreht und da macht euch keiner was vor.

Wie wichtig ist die Wahl der Klasse und verbaut ihr euch Möglichkeiten und Enden?

Nein. Kurz gesagt, nein, überhaupt nicht. In einzelnen Nebenmissionen kann es sein, dass eine Antwortmöglichkeit, die auf euerer Klasse basiert, euch das Leben einfacher macht und die Lösung der Mission beschleunigt. Aber meist ist es einfach nur ein wenig mehr zusätzliche Informationen. Keine Mission wird unlösbar, nur weil ihr die falsche Klasse habt.

Vor allem wird euch nie ein mögliches Ende des Spiels erschwert oder verbaut. Auch im Laufe der Haupthandlung bekommt ihr eine Reihe von Antwortmöglichkeiten zu euerer Klasse, aber auch hier ist das nie etwas, das die Richtung bestimmt.

Die einzige Ausnahme dieser Regel ist die erste Mission. Jede Klasse eine Start-Mission, die sich von den anderen beiden unterscheidet. Diese Mission erzählt die Geschichte, wie ihr an den gemeinsamen Startpunkt mit Jackie im Auto kommt. Wenn ihr die alle sehen möchtet, müsst ihr also nicht drei Mal Cyberpunk 2077 durchspielen, sondern nur drei Mal das Spiel starten und dann mit dem Spielstand der Klasse weitermachen, die euch am besten gefällt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading