Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Schwere Stoßschwerter und wo man sie finden kann

Diese besonderen Stoßschwerter sind wuchtiger als die normalen Modelle und etwas mächtiger, wenn man sie richtig benutzt. Hier alle Fundorte und Schadenswerte.

Schwere Stoßschwerter in Elden Ring sind eine Waffengattung, die man im Inventar bei den Waffen untersuchen und ausrüsten kann.

Sie verhalten sich im Nahkampf ähnlich wie die normalen Stoßschwerter, nur eben mit höherer Reichweite und mehr Gewicht, das man zum Führen einberechnen muss. Auch ihnen gelingt eine Balance zwischen ordentlichem Stichschaden, schneller Angriffsgeschwindigkeit und einer beträchtlichen Reichweite.

Im folgenden Abschnitt behandeln wir die schweren Stoßschwerter in Elden Ring, ihre Fundstellen in der Welt, den Schaden sowie die Besonderheiten in der Nutzung.


Schwere Stoßschwerter in Elden Ring

Auch schwere Stoßschwerter können auf den ersten Blick als Degen durchgehen, da sie eine entsprechende Bauform aufweisen.

Verglichen mit den normalen Stoßschwertern ist ihre Angriffsgeschwindigkeit etwas langsamer - mit denselben Animationen -, aber das machen sie mit einer höheren Reichweite (je nach Situation) wieder wett. Die Waffen an sich sind eben einfach etwas länger.

Abgesehen von einer Ausnahme haben sie keine standardmäßigen Passiveffekte. Wie bei den normalen Stoßschwertern kann man damit zustechen, während man seinen Körper mit einem Schild schützt.

Die beidhändige Nutzung eines schweren Stoßschwertes ist möglich, ebenso Power Stance mit zweien gleichzeitig. Die meisten Modelle verfügen über das Talent "Aufspießender Stoß", können aber mit anderen Kriegsaschen verändert werden.

Alle der folgenden Modelle können entweder mit Schmiedesteinen oder Dunkelschmiedesteinen verbessert werden. Ihr Gewicht fällt eine ganze Ecke höher aus, was die Ausrüstungslast mehr in Mitleidenschaft zieht.

Insgesamt gibt es vier schwere Stoßschwerter in Elden Ring. Hier die Fundorte.


Fundorte Schwere Stoßschwerter in Elden Ring

Springe zu:


Großer Degen

Diesen Degen findet man in einem Lager mit Kaiden-Söldnern und Godrick-Soldaten südöstlich vom Agheel-See in Limgrave. Der Gnadenort "Südseite des Agheel-Sees" liegt genau westlich von dem Lager, unweit der Brücke des Opfers. Vor der großen Ruine entdeckt ihr eine Schatztruhe. Der Degen liegt darin.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 124
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 15 Stärke, 16 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Aufspießender Stoß
  • Das Talent ist dasselbe wie bei den meisten normalen Stoßschwertern. Es hat eine sehr gute Reichweite nach vorn, durchdringt Schilde und kann rasch die Haltung des Gegners brechen.
  • Gewicht: 6,5
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Ein aufgeladener R2-/RT-Angriff betäubt die meisten Feinde. Mehrfach hintereinander ausgeführt betäubt er sogar Bosse.
  • Ladet einen Schlag mit R2/RT auf und drückt die Ausweichtaste für eine einzigartige Rückweichanimation.

Götterskalpnadel

Diese Waffe wird von einem Boss fallen gelassen, nämlich vom Adeligen der Götterskalpe im Haus Vulkan. Erledigt den Kerl und nehmt seinen Schatz an euch.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 127
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 14 Stärke, 17 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Aufspießender Stoß
  • Das Talent hat eine sehr gute Reichweite nach vorn, durchdringt Schilde und kann rasch die Haltung des Gegners brechen.
  • Gewicht: 7
  • Verkaufswert: 500
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.

Blutige Helix

Reist zu den Sturmblutruinen auf dem Altus-Plateau und besiegt den Boss, der sich dort niedergelassen hat: den Blutadligen. Anschließend erlangt ihr Zutritt zur Truhe mit der Waffe darin.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 121
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 16 Stärke, 19 Geschick, 17 Arkanenergie
  • Skaliert mit: Stärke (E), Geschick (D), Arkanenergie (D)
  • Standardtalent: Erhabene Finesse
  • Das Talent lässt euch zurückweichen, bevor ihr mit R2/RT rasch nach vorn prescht und zustecht. Ein gutes Täuschungsmanöver.
  • Gewicht: 8
  • Verkaufswert: 200
  • Löst Blutverlust aus (78).
  • Kann nicht mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Dunkelschmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Gute Waffe gegen aggressive Spieler im PvP. Besonders gut gegen Leute, die immer wieder das Katana Blutige Ströme benutzen.

Felsklinge des Drachenkönigs

Hierfür müsst ihr im Zerfallenden Farum Azula den versteckten Boss Drachenfürst Placidusax finden und besiegen. Ihr erhaltet dafür das Echo des Drachenfürsten, das ihr bei Enia in der Tafelrundfeste gegen die Waffe eintauschen könnt.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 92
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 59
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 18 Stärke, 37 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (E), Geschick (D)
  • Standardtalent: Donnerwolkenform
  • Das Talent hat eine sehr gute Reichweite nach vorn, durchdringt Schilde und kann rasch die Haltung des Gegners brechen.
  • Gewicht: 8
  • Verkaufswert: 200
  • Kann nicht mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Dunkelschmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Die Waffe richtet +30% Schaden gegen Drachengegner an und +15% Schaden gegen Uralte Drachen.

In diesem artikel

Elden Ring

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare