Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Alle Fäuste und Faustwaffen mit Fundorten und Werten

Für die Fäuste gedachte Waffen haben die kürzeste Reichweite von allen, sind aber trotzdem recht ordentlich, wenn man den Umgang beherrscht. Hier findet ihr sie.

Fäuste bzw. Faustwaffen in Elden Ring sind eine Waffengattung, die man im Inventar bei den Waffen unter die Lupe nehmen und ausrüsten kann.

Faustwaffen haben im Nahkampf mit ihren normalen Angriffen die geringste Reichweite - noch weniger als Krallen -, aber sie sind mit schnellen und teils lähmenden Attacken zur Stelle, mit denen man Gegner schnell aus dem Spiel nehmen kann.

Der folgende Guide beleuchtet alle Faustwaffen in Elden Ring, die Orte, wo man sie findet, ihre Schadenswerte und Besonderheiten in der Benutzung.


Fäuste in Elden Ring

Faustwaffen mögen eine sehr geringe Reichweite haben, sind aber in der Regel dennoch brauchbare Geräte für den Nahkampf, bei denen man einen Blick riskieren kann.

Mit ihnen habt ihr nicht so viel Spielraum, was die Positionierung beim Angriff angeht - dafür reichen sie nicht weit genug -, aber sie erlauben Attacken in höherer Abfolge und damit mehr Treffer hintereinander, bevor der Gegner zum Zug kommt.

Manche Faustwaffen lösen zusätzliche Passiveffekte wie Blutverlust aus, doch das sind Ausnahmen und nicht die Regel.

Die beidhändige Nutzung einer Faustwaffe ist möglich (beide Hände werden dann einzeln bestückt). Ebenso funktioniert das Führen zweier Faustwaffen gleichzeitig im Power-Stance-Verbund (was dieselben Animationen wie beim beidhändigen Führen abspielt). Die Fäuste sind mit verschiedenen Waffentalenten ausgestattet und können mit anderen Kriegsaschen an eine gewünschte Spielweise angepasst werden.

Sämtliche Faustwaffen können mit Schmiedesteinen oder Dunkelschmiedesteinen verbessert werden. Sie verfügen nur über ein sehr geringes Gewicht und wirken sich dementsprechend kaum auf die Ausrüstungslast aus.

Insgesamt gibt es 9 Faustwaffen in Elden Ring. Hier die Fundorte.


Wo man die Faustwaffen in Elden Ring findet

Springe zu:


Caestus

Eine sehr einfache Faustwaffe, die man für 800 Runen beim Torwächter Gostoc kaufen kann. Er hält sich im Schloss Sturmschleier auf (und weist euch auf den Seiteneingang hin), und man muss den Rostigen Schlüssel im Schloss gefunden haben, damit er seine Waren anbietet. Sollte Gostoc sterben, könnt ihr seine Klangperle bei den Zwillingsjungferhüllen in der Tafelrundfeste abgeben und die Waffe weiterhin kaufen.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 90
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 8 Stärke, 8 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Beharren
  • Das Talent verpasst euch für wenige Sekunden einen Buff, verringert erlittenen Schaden und erhöht das Gleichgewicht. Auch mit anderen Waffen nutzbar.
  • Gewicht: 1,5
  • Verkaufswert: 100
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Im PvP kann man den Gegner mit einem Caestus gut unter Druck setzen, aber der Schaden für das Gleichgewicht des Gegners ist bei den R1-/RB-Angriffen sehr gering.

Stachelcaestus

Die erweiterte Version des Caestus könnt ihr in Caelid kaufen. Reist zur Hütte des abgeschiedenen Händlers im Norden/Nordwesten von Caelid und sprecht mit besagtem Händler. Er bietet die Waffe für 4000 Runen zum Verkauf an.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 91
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 8 Stärke, 10 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Beharren
  • Das Talent verpasst euch für wenige Sekunden einen Buff, verringert erlittenen Schaden und erhöht das Gleichgewicht. Auch mit anderen Waffen nutzbar.
  • Gewicht: 2
  • Verkaufswert: 100
  • Löst Blutverlust aus (45).
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Etwas höhere Anforderungen an das Geschick als beim normalen Caestus, aber dafür kommt diese Variante mit Blutungsschaden, weshalb sie gegenüber der normalen Variante der Waffe zu bevorzugen ist.
  • Um die Waffe früh zu erhalten, könnt ihr der Quest von D ein kleines Stück folgen und den Teleporter nach Caelid nutzen, dessen Position er verrät, um dann vom Refugium der Bestien den Weg zum Händler anzutreten.

Themen in diesem Artikel

Folge Themen und wir schicken dir eine Email, wenn wir etwas dazu veröffentlichen.  Verwalte deine Benachrichtungen.

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare