Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Zelda: Tears of the Kingdom: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Der Guide für alle Hauptziele, Nebenquests, Schreine, Episoden, Fundorte, Tipps und vieles mehr.

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom ist endlich da und als Nachfolger zu Breath of the Wild so umfangreich wie erwartet. Passend dazu haben wir die Lösung für das gewaltige, viele Stunden lange Nintendo-Switch-Abenteuer in Hyrule.

Hier gibt es alle Hauptquests, Nebenquests, Episoden, Schreine, Himmelsinseln, Wege durch die Hyrule-Oberwelt oder den Untergrund - wir haben die passenden Guides für Tears of the Kingdom (aka Breath of the Wild 2). Nichts wird ausgelassen, aber das Vervollständigen aller Themen in der Komplettlösung zu Zelda: Tears of the Kingdom wird noch eine Weile dauern. Jeden Tag kommen neue Inhalte hinzu, neue Themen, Übersichten, Wege, Fundorte, Schätze, Waffen, Krogs, Tipps und Tricks für den Aufenthalt in Hyrule und das große Abenteuer über und unter den Wolken.


The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom - Komplettlösung


Allgemeine Guides und Tipps

Herzen, Upgrades, Waffen und Rüstung

Links Fähigkeiten

Karte, Schnellreise, Türme und Erkundung

Himmel und Untergrund

Ställe, Pferde und Stallpunkte

Gegner und Bosse

Überlebensgrundlagen

Materialien, Medizin und Rezepte

Nützliche Ausrüstung

Schutz vor Wetter und Elementen

Bögen und Pfeile

Sonau-Bauteile und Kapselspender

Sonau-Energie, Sonanium und Batterien

Große Feen

Rubine und Handel

Begleiter

Wie funktioniert...?

Weitere Ausrüstung


Vergessene Himmelsinsel

Einleitung und Suche nach Zelda:

Die verschlossene Pforte:


Erste Schritte in Hyrule

Auf nach Hyrule:

Das schwebende Schloss:

Das Volk im Untergrund:

Der Tempel im Untergrund:

Impa und die Geoglyphen:

Die Tränen des Drachen:

Untersuche die vier Regionen:


1. Dorf der Zoras in Ranelle

Bedeckt von Schlamm:

Sidon aus dem Dorf der Zoras:

Die zerbrochene Steintafel:

Hinweise über den Himmel:

Reparatur der Zora-Rüstung:

Insel der sprudelnden Wasser:

Wassertempel:


2. Goronia, Dorf der Goronen in Eldin

Yunobo aus Goronia:

Feuertempel:


3. Dorf der Orni in Hebra

Tulin aus dem Dorf der Orni:

Himmelsleiter-Inseln:

Windtempel:


4. Gerudo-Stadt in der Wüste

Sandsturm und Weg in die Untergrundstadt:

Riju aus Gerudo-Stadt:

Donnertempel:


Schloss Hyrule


Suche nach dem fünften Weisen

Finde den fünften Weisen:

Geheimnis der Kranzruinen:

Weisung aus uralten Zeiten:


Suche nach dem Master-Schwert

Wo ist das Master-Schwert?

Das verlorene Heldenschwert:


Finale und Endkampf

Vernichte Ganondorf:


Alle Schreine gelöst

Vergessene Himmelsinsel

Inneres Hyrule

Ebene von Hyrule

Hyrule-Gebirge

Wald von Hyrule / Krog-Wald

Sumpf von Ranelle

Quellen von Ranelle

Ranelle-Spitze

West-Necluda

Ost-Necluda

Meer von Necluda

Prärie von Phirone

Akkala-Hochebene

Meer von Akkala

Inneres Akkala

Schlucht von Eldin

Berge von Eldin

Todesberg

Tabanta-Grenzland

Hebra-Berge

Gerudo-Hochebene

Gerudo-Wüste


Alle Nebenquests

Ebene von Hyrule / Inneres Hyrule

Wald von Hyrule

Sumpf von Ranelle

Quellen von Ranelle / Zora-Dorf

Ranelle-Spitze

Inneres Akkala

Akkala-Hochebene / Taburasa

Meer von Akkala

Eldin / Goronia

West-Necluda / Kakariko

Ost-Necluda / Hateno

Meer von Necluda

Prärie von Phirone

Tabanta-Grenzland / Orni-Dorf

Hebra-Berge

Gerudo-Hochebene

Gerudo-Wüste

Untergrund


Alle Episoden

Allgemeine Episoden

Paen und der Kleeblatt-Kurier

Monsterwehr

Die Yiga im Untergrund

Große Feen und die Kapelle

Robelo und das Institut

Bürgermeisterwahl in Hateno

Die Deubran-Ruinen

Angelstedts Befreiung

Kilton und Koltin


Wichtige Orte und Städte


Minibosse und besondere Gegner


Tipps und Tricks zu Zelda: Tears of the Kingdom

  • Sprecht mit jedem NPC: Eigentlich banal, nur zur Sicherheit. Vor allem zu Beginn auf der Vergessenen Himmelsinsel solltet ihr mit allen Konstrukten reden (die gesprächsbereit sind). Sie verdeutlichen die Spielgrundlagen, wie die Systeme funtktionieren, wie man einen Kälteschutz herstellt, wie man Dinge baut, überlebt und vieles mehr. Auch im späteren Spielverlauf lohnt sich jedes Gespräch, und sei es nur für eine kleine Geschichte am Wegrand.
  • Holt euch ein Pferd: Schon auf der Ebene von Hyrule, dem Startgebiet nach der Vergessenen Himmelsinsel, könnt ihr Pferde finden und fangen. Tut das so schnell wie möglich und registriert sie bei einer Pferdestation. Pferde verkürzen die Reisezeit und bringen euch schneller von A nach B.
  • Schaltet schnell das Fotomodul frei. Folgt den Quests von Josha und Robelo im Spähposten, die euch in den Untergrund führen. Nach einigem Hin und Her bricht Robelo ins Hateno-Institut auf und ihr könnt dort die Fotofunktion für das Purah-Pad freischalten, um Monster (110), Waffen (175), Materialien (126), Tiere (92) und Schätze (6) ablichten zu können. Für einen 100%-Spielstand müsst ihr alles davon fürs Hyrule-Handbuch fotografiert haben, also beginnt so bald wie möglich damit.
  • Helft Reisenden gegen Monster: Seht ihr irgendwo auf euren Erkundungen eine Person, die von einem Monster angegriffen wird, dann steht ihr bei. Die geretteten Reisenden bedanken sich in der Regel mit Nahrungsmitteln für Link.
  • Seht euch die Innenwände von Ställen an: In den Stallungen findet ihr Poster an den Wänden, die Rezepte für Tränke oder Nahrungsmittel enthalten. Anhand der Bilder (und mit etwas gutem Willen) lassen sich die Zutaten erkennen und ihr könnt das Ganze nachkochen.
  • Sucht in Ortschaften nach einem Schrein: Das ist ein wichtiger Tipp. Ortschaften wie Kakariko, Hateno oder Goronia verfügen über keinen Schnellreisepunkt, obwohl man das vielleicht erwarten würde. Stattdessen gibt es in jedem Ort einen Schrein, den ihr aktivieren könnt. Dieser kann fortan per Schnellreise angesteuert werden, aber ihr dürft nicht vergessen, ihn freizuschalten.
  • Schließt Höhlen richtig ab. Ob eine Höhle als "abgeschlossen" gilt, liegt daran, ob sie auf der Karte ein Häkchen hat oder nicht. Zum Abschließen einer Höhle müsst ihr den Mayoi darin finden, eine froschartige Kreatur, die an Wänden entlangkrabbelt, und sie erledigen. Sammelt das Mayoi-Signum, um die entsprechende Höhle abzuhaken.
  • Nicht kaputte Pfeile einsammeln: Wer viel mit dem Bogen arbeitet und Pfeile schießt, trifft sicher auch mal daneben. So ist das nun einmal. Sammelt diese Pfeile wieder ein, sie gehen in der Regel nicht kaputt, wenn sie auf Felsen, Wände oder andere Hindernisse treffen.
  • Pfeile liegen in Holzfässern und Kisten: Seht ihr irgendwo eine Kiste oder ein Fass herumstehen, zerstört sie mit einer Nahkampfwaffe. Ihr könnt anschließend Pfeile einsammeln und so euren Vorrat aufstocken.
  • Wann bekommt man das Parasegel?: Es dauert eine Weile. Folgt dem Verlauf der Geschichte von der Vergessenen Himmelsinsel bis nach Hyrule und dort den Aufgaben von Purah im Spähposten. Nach ein paar Erledigungen und einigen Märschen überreicht sie Link sein geliebtes Segel und ihr könnt damit durch die Luft gleiten.
  • So gelangt man in den Himmel: Eine wichtige Frage für den Anfang. Abgesehen davon, dass Links Abenteuer im Himmel beginnt, könnt ihr euch von freigeschalteten Kartografiertürmen hochschießen lassen und oben das Parasegel öffnen, um die luftigen Regionen zu erkunden. Oder ihr haltet Ausschau nach abstürzenden Trümmerteilen aus dem Himmel. Diese auffälligen Felsen können, nachdem sie auf dem Boden gelandet sind, mit der Zeitumkehr "zurückgespult" werden. Stellt euch vorher drauf und sie befördern Link nach oben wie ein Fahrstuhl.
  • Sammelt alles ein: Ein banal klingender Tipp, aber man kann es nicht genug betonen. Nehmt alles mit, was Link aufsammeln kann. Abgesehen von Waffen, Schilden und Bögen gibt es keine Begrenzung des Inventars. Ihr könnt so viele Materialen, Rüstungen, Proviant und Sonau-Bauteile tragen, wie ihr möchtet.
  • Kocht Essen für die Reisen: Findet ihr einen Stall oder eine Ortschaft, gibt es dort in der Regel eine Kochstelle, die sich benutzen lässt. Tut das. Werft Zutaten in den Topf und seht, was dabei herauskommt. So könnt ihr Tränke und Gerichte herstellen, die Link z.B. heilen, seine Ausdauer auffüllen, das Schleichen verbessern, die Stärke sowie Abwehr erhöhen und vieles mehr. Habt immer einen Vorrat an Nahrungsmitteln dabei, falls es hart auf hart kommt.
  • Schaltet den Schutzraum frei: Nach der Ankunft von Hyrule zieht es Link in der Hauptquest als Erstes zum Spähposten. Auch wenn ihr dem nicht nachgehen müsst, solltet ihr es tun und rasch hinter euch bringen. Im Spähposten schaltet ihr den Schutzraum frei (der genau in der Mitte liegt, erreichbar über eine Leiter), in dem ihr kostenlos übernachten könnt und immer wieder neue Waffen zum Mitnehmen findet.
  • Schaltet die Karte mit Türmen frei: Jede Region der Spielwelt hat einen Turm, den ihr finden und aktivieren könnt. Damit legt ihr den Kartenausschnitt der Region frei und erkennt darauf Details wie Flüsse, Berge, Seen und mehr. Wie man die Türme findet und aktiviert, lernt ihr in der frühen Hauptquest "Das schwebende Schloss".
  • Setzt Markierungen auf der Karte: Bis zu 300 Stempelsymbole und sechs Leuchtmarkierungen (erscheinen auf der Minimap als Kompass) könnt ihr auf der Karte platzieren. Das sollte genügen, um die Übersicht zu behalten.
  • Nutzt das Fernglas: Mit Klick auf den rechten Stick nehmt ihr Links Fernglas und könnt in dieser Ansicht mit der A-Taste Leuchtmarkierungen setzen. Das funktioniert auch, wenn Link sich im freien Fall befindet oder mit dem Parasegel durch die Luft schwebt.
  • Fangt Käfer und Insekten: Alles, was krabbelt und kreucht, kann eingefangen werden. Link muss sich beeilen und kann Käfer, Insekten und sogar Echsen mit der Hand fangen. Daraus lassen sich Tränke herstellen, wenn ihr sie zusammen mit einer Monsterzutat (z.B. einem Horn) in einen Topf werft und kocht.
  • Unterwegs in der Wildnis und es wird kalt? Macht ein Lagerfeuer, indem ihr ein Holzbündel und einen Feuerstein nebeneinanderlegt und mit einer metallenen Waffe auf den Stein schlagt. Der Funke springt buchstäblich über und ihr habt eine Wärmequelle.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis: Zelda Tears of the Kingdom - Komplettlösung

In diesem artikel
Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.
Kommentare